Corona aktuell: Ab 4. September sind Tagesgäste in Mecklenburg Vorpommern wieder zugelassen

Landeskabinett entschied positiv über Tagesgäste in Mecklenburg Vorpommen

Ab 4 September wieder Tagesgäste in Mecklenburg Vorpommern

Wie man soeben aus den regionalen Medien erfahren konnte, können ab 4. September Tagesgäste wieder offiziell nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. Außerdem sollen ab Herbst Märkte öffnen. An der bestehenden Maskenpflicht wird sich erst mal nichts ändern.

Mehr dazu: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Tagestouristen-in-MV-wieder-willkommen-Maerkte-erlaubt,coronavirus2978.html

Deine Meinung zum Beitrag?

Corona Rügen: Neue Corona-Verordnung seit 10.07.2020 in Mecklenburg-Vorpommern

Corona Bestimmungen für die Insel Rügen / Mecklenburg-Vorpommern – Stand 10.07.2020

Öfter kommt die Frage: “Welche Einschränkungen gibt es aktuell wegen Corona auf der Insel Rügen?” Da die Insel im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern liegt, gilt seit dem 10.07.2020 folgende Corona-Verordnung auch für Rügen:

    Anreise nach Mecklenburg-Vorpommern bzw. Insel Rügen

  • Sofern die Anreise nicht aus einem Landkreis mit mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage (Basis RKI) vor der geplanten Anreise erfolgt, ist diese gestattet.

    Tagesaktuelle Infos welche Landkreise betroffen sind: Tagesaktuelle COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner.

  • Weitere Maßnahmen der Landesregierung gegen Corona-Ausbreitung in Mecklenburg-Vorpommern

  • Die Corona-bedingte Höchstgrenze für den öffentlichen Raum von 10 Personen gilt nicht mehr. Die Einhaltung des Abstandsgebots und der Mund-Nasenschutz-Pflicht gilt weiterhin!
  • Die Einkaufswagenpflicht gilt nicht mehr.
  • Die 50-Meter-Regel, die bislang Corona-bedingt beim Außerhausverkauf ( Eisverkauf, Imbiss) galt, wurde aufgehoben.
  • In Innenräumen dürfen fortan 200 statt wie bisher 100 Personen zusammenkommen. Im Freien wird die Obergrenze von 300 auf 500 Personen angehoben.
  • Gaststätten dürfen bis 2 Uhr nachts öffnen. Bislang galt Mitternacht als Sperrstunde. Bars, Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen!
  • Tagesreisen nach Mecklenburg-Vorpommern bleiben weiterhin untersagt!
  • Im öffentlichen Personennahverkehr und im Einzelhandel ist die Mund-/Nase-bedeckung Pflicht.

Wenn vor Ort Krankheitssymptome des Coronavirus auftreten, wenden Sie sich bitte an das örtliche Gesundheitsamt in der von Ihnen bereisten Region oder rufen Sie den bundesweiten Patientenservice unter 116 117 an.

Offizielle Informationen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern >>>

Es gibt 2 Meinungen zum Beitrag...

Verborgen, aber noch da: Rügens Mohnfelder

Mit ein bisschen Suchen und etwas Glück stößt man noch auf Rügens Mohnfelder.

In den letzten Jahren waren Rügens Mohnfelder hauptsächlich im Bereich Nord-Rügen und dort auf der Halbinsel Jasmund zu finden. Dieses Jahr dürften sich Besucher schwerer getan haben, dort Mohnfelder zu entdecken.
Erst nach einer Suche wurde ich im Bereich West-Rügen zwischen den Ortschaften Landow, Unrow und Moorsdorf fündig – es ist wahrscheinlich das größte Mohnfeld der Insel Rügen:

Mohnfeld bei Unrow

Größtes Mohnfeld Rügens 2020

PS: Noch blüht der Mohn und wird wohl noch mindestens eine Woche in Blüte stehen.

Deine Meinung zum Beitrag?

Einreise von Tagesgästen aus anderen Bundesländern derzeit in Mecklenburg-Vorpommern nicht erwünscht

Verstöße gegen unerlaubte Einreise von Tages(!)-Gästen in Corona-Zeiten kann teuer werden

Anreise durch eine Allee zur Insel Rügen

Anreise durch eine Allee zur Insel Rügen

Bei einer unerlaubten Einreise droht Tagestouristen in Mecklenburg-Vorpommern ein Bußgeld in Höhe von bis zu 2000 Euro, so das Innenministerium. Die Landespolizei werde Kontrollen durchführen, ob Touristen rechtmäßig im Bundesland sind. Ab wann Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern dürfen, sei noch nicht absehbar, hieß es vom Wirtschaftsministerium.

PS: Von dieser Maßnahme nicht betroffen sind Urlauber aus anderen Bundesländern, die ab 25. Mai ein Hotel oder eine Ferienwohnung gebucht haben. Familienbesuche sind ebenfalls wieder möglich.

Es gibt 11 Meinungen zum Beitrag...

Ab 25.05.2020 kann man wieder Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Hotels und Pensionen auf Rügen anmieten

Ab wann kann man wieder Urlaub auf Rügen machen?

Diese Frage konnte man in den letzten Tagen häufiger hören. Jetzt gibt es endlich eine klärende Antwort.

Gestern Abend verständigten sich die Vertreter der Landesregierung sowie von Touristik und Gastgewerbe von Mecklenburg-Vorpommern darauf, dass in der Woche vor Pfingsten wieder alle Bundesbürger Urlaub an der Ostsee machen können. Es ist aber mit Einschränkungen zu rechnen. Diskos und Bars bleiben vorerst geschlossen.

Urlaubsziel Kreideküste Rügen

Urlaubsziel 2020 – Kreideküste Rügen

Bürger aus Mecklenburg-Vorpommern können bereits am kommenden Sonnabend (9. Mai) die Gaststätten und Restaurants besuchen – unter strikten Hygieneauflagen und mit maximal 6 Erwachsenen je Tisch. Dabei sind 1,5 Meter Abstand zwischen den Tischen einzuhalten. Das Service-Personal muss Masken tragen und der Sicherheitsabstand zwischen Personal und Gästen beachtet werden. Ab dem 18. Mai dürfen die Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns schließlich auch in Hotels und Pensionen gastieren und die Ferienwohnungen und Ferienhäuser im eigenen Bundesland anmieten.

Ab dem 25. Mai dürfen dann Touristen aus anderen Bundesländern wieder einreisen. Vorsicht ist aber weiterhin geboten. Daher dürften Hotels vorerst nur 60 Prozent ihrer Bettenkapazitäten belegen.

Update 18:35 Uhr
Gerade laufen die Buchungen wieder an. Wenn Sie eine Unterkunft auf der Insel Insel suchen, die der DTV oder wir selbst vor Ort überprüft haben, keine Provision draufzahlen und direkten Kontakt zum Gastgeber möchten, dann probieren Sie unsere Unterkunftsauswahl:

 
 
 

Es gibt 7 Meinungen zum Beitrag...

Keine Fährverbindungen mehr von Rügen nach Schweden

Die historische Fährverbindung Rügen-Schweden existiert nicht mehr

Wie heute Nachmittag die schwedische Reederei Stena-Line bekannt gab, wird sie die Fährverbindung zwischen den Häfen Sassnitz-Mukran auf Rügen und dem schwedischen Trelleborg auch nach Ende der Corona-Pandemie nicht wieder aufnehmen.

Fährverbindung Rügen Schweden eingestellt

Die Königslinie zwischen den Häfen Sassnitz auf Rügen und dem schwedischen Trelleborg wurde am 6. Juli 1897 planmäßig zwischen Deutschland und Schweden in Betrieb genommen. Mit einer Fahrtzeit von etwa vier Stunden war Sie die kürzeste direkte Fährverbindung zwischen diesen beiden Ländern. Über die Jahre hinweg gab es unterschiedliche Betreiber dieser Fährverbindung. Stena-Line war damit die letzte Reederei vor der Pandemie, die zwei Abfahrten pro Richtung täglich absolvierte.
Diese historische Fährverbindung erreichte nun nicht mehr ihr 111. jähriges Bestehen 🙁

Es gibt 1 Meinung zum Beitrag...