Kategorie-Archiv: Selbst hergestellt

Foto-Teleskopstange für Actioncams oder kleine Fotoapparate selber bauen

Wie man günstig eine Foto-Teleskopstange realisiert

Die meisten Teleskopstangen für die Fotografie sind viel zu kurz und eine gekaufte ist nicht gerade günstig. So kostet eine kleine, 90 cm Verlängerungsstange für das “GoPro-System”, etwa 49 €. Meine umfunktionierte Maler-Teleskopstange aus Aluminium ist bis auf 2 Meter ausziehbar und kostet inkl. Umbau unter 10 Euro.

Die 2 Meter lange Foto-Teleskopstange mit Kugelkopf

Die 2 Meter lange Foto-Teleskopstange mit Kugelkopf

Wie lange dauert der Bau einer Foto-Teleskopstange und was für Werkzeug und Material wird benötigt?

Ich habe ca. 8-10 Minuten für den Umbau benötigt und inkl. aller Materialkosten 10 € ausgegeben. Dazu benötigte ich eine Eisensäge, einen Seitenschneider, einen Gaslötbrenner und ein Cuttermesser.
Neben einer Aluminium-Teleskopstange wird eine Stativschraube und ein Heißklebstick benötigt. Die Maler-Teleskopstange aus Aluminium habe ich einem 4-teiligen Maler-Set von Aldi entnommen. Das ganze Maler-Set kostete mich 7,99 €. Die 3 cm lange ¼“ Stativschraube hatte ich noch liegen gehabt, man bekommt sie auch beim Fotozubehörhändler.

Wie baut man die Maler-Teleskopstange zu einem Foto-Teleskopstange um?

Die eingegossene Stativschraube in den Kopf der Foto-Teleskopstange

Die eingegossene Stativschraube in den Kopf der Foto-Teleskopstange

Die Maler-Teleskopstange wurde von mir im Kopfbereich mit der Eisensäge gekürzt. Ich habe einen 1 cm breiter Rand vom Plastekopf stehen gelassen, damit die Teleskopffunktion auch weiterhin funktioniert (siehe Foto). Die Drahtbefestigung im Inneren des Kopfbereiches habe ich dann mit einem Seitenschneider gekürzt.

Wichtig: Das einzugießende Gewinde darf max. 4,5-5 mm aus dem Kopf ragen!

Dazu habe ich etwas Papier geknüllt und in die abgesägte Öffnung in ca. 3 cm Tiefe fixiert. Somit kann der flüssige Heißklebestick max. 3 cm in das Rohr laufen. Dann habe ich zwei 2 cm lange Stücken vom Heißkleberstick abgeschnitten und mit den Gaslötbrenner zum Schmelzen gebracht und in die Teleskopöffnung fließen lassen. Das Ganze sollte man leicht abkühlen lassen. Die Stativschraube wird dann zentriert in den noch zähflüssigen Heißkleber versenkt und sollte max. 4,5-5 mm mit dem Gewinde über der Teleskopstange vorschauen.

TIPP: Da der Heißkleber doch eine ganze Weile zähflüssig bleibt, kann man das Abkühlen mit eiskaltem Regenwasser (jetzt im Dezember) beschleunigen. Eventuelle Überreste an der Stativschraube werden mit einem Cuttermesser entfernt.

Die Foto-Teleskopstange mit Kugelkopf und Actioncam

Die Foto-Teleskopstange mit Kugelkopf und Actioncam

Nun kann man nach Bedarf einen Kugelkopf, eine Adapterplatte, oder direkt eine Kamera befestigen.

Haftungsausschluss
Diese Bauanleitung stellt lediglich eine Empfehlungen des Verfassers dar und weicht unter Umständen von den gesetzlichen Normen ab! Die Benutzung dieser Informationen geschieht auf vollkommen eigene Verantwortung. Haftung für Schäden bei der Durchführung sowie Folgeschäden, sind ausgeschlossen – ebenso wie Schadensersatzforderungen oder Gewährleistungsansprüche aufgrund falscher oder fehlender Angaben.