Kurioses beim Bernsteinsammeln – ein „Bernsteinkreuz“ !

Wie ein Bernsteinkreuz wieder an Land kommt…

Nachdem die Sturmflut bei uns an der Ostseeküste am Abklingen war, zog es mich heute an den Ostseestrand der Schaabe. Dort im Dunkeln angekommen, entdeckte ich erst einmal einen klinisch reinen Strand. Keine guten Aussichten für eine erfolgreiche Bernsteinsuche.
Aber bevor ich heute zum Ostseestrand gefahren bin, telefonierte ich mit einer Bekannten, die direkt am Glower Strand wohnt. Von ihr habe ich einen Tipp bekommen, wo ich mal schauen sollte. Danke dafür!

Bernsteinfund mit Bernsteinkreuz

An dieser Stelle angekommen, entdeckte ich schon jemand mit einem Kescher in der kalten Ostsee stehen. Es war Sebastian, der schon sehr erfolgreich größere Bernsteine aus der Ostsee gefischt hat. (Sebastian wird noch ein paar Fotos von seiner Bernsteintour hier posten.) Nach einer kurzen Unterhaltung begann ich dann mit dem Bernsteinkeschern.

Leider war ich nur mit Stiefeln bewaffnet und konnte so nicht in das knietiefe Wasser gehen. Somit blieb für mich nur der vorderen Bereich des Strandes. Nachdem ich schon einige Bernsteine gekeschert hatte, staunten Sebastian und ich nicht schlecht, als sich ein Bernsteinkreuz beim Entleeren des Keschers befand. So wie es aussieht war dieses Bernsteinkreuz mal ein Kettenanhänger, der sich beim Schwimmen wohl gelöst hat. In diesem Moment dachte ich an Carsten und seinen kuriosen Fund mit den „Bernstein-Ohranhänger“, den er damals in Binz im Kescher hatte 🙂 .

Am Abend gesellten sich dann noch Ralf und Christian kurz zu mir. Ralf kannte ich bis jetzt nur aus unser Bernsteingruppe und mit Christian hatte ich ja schon mal Kontakt. Nette Zeitgenossen 🙂 !

Fazit des Abends:
Es sind 151 g Bernstein und besagtes „Bernsteinkreuz“ vorm erneuten Ertrinken gerettet worden!

18 Gedanken zu „Kurioses beim Bernsteinsammeln – ein „Bernsteinkreuz“ !

  1. userAxel Artikelautor

    Heute erreichte mich folgende Nachricht von Sebastian: Hier nun meine versprochenen Bilder der Bernies von Donnerstag Abend zur weiteren Verwendung.

    Bernsteinfoto 1

    Bernsteinfoto 2

    Nicht viel aber immerhin – zwei 12 Grammer zwei 8 Grammer – am schönsten finde ich die sogenannte Platte ganz vorn im Bild mit schöner Struktur des Baumes auf beiden Seiten.
    Am nächsten Morgen hätte man sicher zur frühen Stunden nochmal ordentlich einsammeln können ohne soweit ins Wasser zu müssen – ich war doch recht nass da es ab und zu oben reingeschwappt hat.

    Jedenfalls schön Euch getroffen zu haben. Bis sicherlich in Kürze … die Saison läuft ja noch etwas.

  2. userIngo

    Hallo Sebastian, da kann man ja nur gratulieren. Sehr schöne Funde. Bevor ihr Euch am Strand getroffen habt hat Ralf unseren Sohn mal mit auf Tour genommen und in die Suchkunst eingewiesen. An den 2 darauf folgenden Tagen haben wir uns von unserem 12 Jährigen führen lassen und hatten doch ein wenig Erfolg. Wir wünschen allen Sammlern für diese Saison noch gute Erfolge und freuen uns schon auf die nächste Anreise

  3. userAxel Artikelautor

    Und noch ein kleiner Nachschlag, dieses mal vom 06.01.2019 und von der Ostküste Rügens 🙂

    Bernstein vom 06.01.2019 / Ostküste Rügen

  4. userRalf

    Moin Axel,
    die Sache mit dem Bernsteinkreuz ist schon kurios.
    Wer weiß, was die Ostsee noch an Überraschungen bereit hält.
    Glück muss man halt haben.
    Schade, dass man nicht ermitteln kannn, wie alt das Kreuz ist.
    Anhand des Bildes kann ich am oberen Ende eine Bohrung
    erkennen, wo vermutlich der Zapfen für die Öse eingesetzt war.
    Da hat sich bestimmt jemand über den Verlust geärgert und
    Du hast Dich gefreut. 🙂
    Gute Jagd allen Sammlern.
    Ralf

  5. userAxel Artikelautor

    Hallo Ralf,

    in einer Facebook Gruppe teilte man mir mit, dass noch jemand ein Kreuz gefunden hat, aber auf der Insel Hiddensee. Wie alt dieses Kreuz ist, kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass beim rumtoben mal so ein kleines Kreuz abreißt.

    PS: Die letzten Tage war ich wieder recht erfolgreich in Glowe 🙂

    Gruß Axel

  6. userRalf

    Moin Axel,
    ich habe Bilder von Göhren gesehen….. OMG!
    War gestern, wie immer zu spät, noch mal dort zur Nachsuche.
    Wieder mal ohne Erfolg.
    Mein Bauchgefühl hat mich verlassen. Dabei habe ich genug Bauch.
    Dieses Jahr versuche ich es noch mal, wenn sich das mit den Funden
    nicht deutlich bessert, halte ich ab Oktober Winterschlaf.
    Ralf

  7. userMicha

    Hallo Ralf Hallo Alex

    Ich bin derjenige der das andere Kreuz auf Hiddensee gefunden hat.

    Michas gekeschertes Bernsteinkreuz

    Mein Fundstück ist ein Wikinger Symbol. Vermutlich soll es Thors Hammer darstellen.
    Auf den ersten Blick sah es recht alt aus, weshalb ich zu dem Beinsteinschleifer meines Vertrauens gegangen bin um es zu begutachten zu lassen.
    Dieser schaute sich das Stück gründlich an. Zum Schluss nahm er noch eine Lupe zu Hilfe und meinte schönes Stück. Ist aber neueren Herstellungsdatums, da das Loch gebohrt ist.
    Er vermutet das es aus einer Bernsteinwerkstatt in Lychen stammt.
    Das Kreuz oder Hammer sieht aus als wenn es geschnitzt wurde. Es sind keine großartigen Schleifspuren daran zu erkennen.

    Und noch an alle Mitleser ein erfolgreiches Jahr.

    Micha

  8. userAxel Artikelautor

    Hallo Micha,

    danke für Deine Rückmeldung. Kettenanhänger und Ohringe aus Bernstein werden anscheinend häufiger beim Baden verloren. Hatte auch nicht schlecht geschaut, als das der im Kescher lag. Na mal sehen, was uns noch so alles erwartet. PS in meinem Kreuz ist ein kleiner Stern graviert. Jedenfalls sieht es so aus.

    Gruß Axel

  9. userIngo

    Hallo Bernsteinfreunde, Hallo Axel,
    da hat sich ja das Restesammeln gelohnt. Der große Rote ist schon nicht schlecht. Glückwunsch Axel. Fiebern unseren nächsten Inselaufenthalt auch schon entgegen und hoffen das es dann auch noch Reste gibt. Wir wünschen Euch allen noch eine gut Saison und beste Grüße aus Bautzen

  10. userAxel Artikelautor

    Habe mich gestern auch zu den Großen gefreut. Ich sagte zu einem Bekannten: Ich mache jetzt Feierabend… und im selben moment habe ich den Großen entdeckt und meinen Satz weitergeführt … aber den nehme ich noch mit. ? War ein schöner Abschluss :-p

    Gruß Axel

  11. userFrank

    Glückwunsch Axel zum Restesammeln!
    In ein paar Wochen habe ich hoffentlich auch so viel Glück…………
    An welchem Strand (Abschnitt) bist du denn gewesen?

    In dem Zusammenhang habe ich mal eine Frage in die Runde… im Hafen von Neu Mukran kann man ja einfach geradeaus fahren und gelangt in einen Bereich, der als Betriebsgelände ausgewiesen ist. Die Straße führt am Ende zur Fischfabrig. Kurz davor befindet sich hinter einem Steinwall ein Strandbereich. Dieser Strand ist auch über einen Feldweg und eine neu gemachte Treppe zu erreichen. Habt ihr an diesem Strand schon einmal Beute gemacht?

    Viele Grüße Frank

  12. userAxel Artikelautor

    Danke 🙂 Sorry, wenn ich nicht berichte wo ich war. Ich mag es nicht, wen ich zukünftig an diesem Strand mich dann durch bernsteinsuchende Leute kämpfen muss.
    Zum Thema Mukran: Ab und zu wurde da wohl mal etwas gefunden, laut Sassnitzer Bernsteinsammler.

    Gruß Axel

  13. userKerstin Großhennig

    Hallo Micha
    Durch Zufall haben wir uns im Juli am gleichen Urlaubsort auf Hiddensee kennengelernt. Hobbys verbinden und wir kamen schnell ins Gespräch.
    In dieser Zeit hast Du das Bernsteinkreuz gefunden und uns voller Stolz die seltene Ausbeute gezeigt. Den Trick mit der UV- Licht Taschenlampe haben wir auch schon mit großen Erfolg auf Usedom getestet. Den Rügen-Blog habe ich schon lange verfolgt und es freut uns, jemandem getroffen zu haben ,der dazu gehört. Wir sind im März eine Woche auf Hiddensee und hoffen auf ganz viel Bernsteinglueck .
    Vielleicht treffen wir uns mal irgendwo wieder.
    Herzliche Grüße von Kerstin und Dirk

  14. userIngo

    Hallo Bernstein Freunde, Hallo Kerstin. Da wünsche ich euch ein paar schöne Tage auf der Insel und viele schöne Funde. Waren auch eine Woche vor Ort und konnten ein wenig mitnehmen . Wie immer hat man mehr erhofft. War allerdings auch ein grösserer dabei. Beste Grüße aus Bautzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.