... Im Jahr 1866 errichtet, befindet sich die neugotische Backsteinkirche von Sehlen auf einer Anhöhe, von einem Friedhof umgeben


Die Dankeskirche Sehlen Kirchturm der Kirche Seitenansicht der Dorfkirche Das Kirchschiff Kanzel und Altar der Dorfkirche Sehlen Empore mit Orgel

Was ist das Besondere an der Dorfkirche Sehlen auf Rügen?

Die aus dem Jahre 1866 stammende neugotische Backsteinkirche von Sehlen befindet sich auf einer Anhöhe, umgeben von einem Friedhof. Die evangelische Kirche zählt zu den jüngeren Kirchen der Insel Rügen. Sie misst 18,50 Meter in der Länge und 11,80 Meter in der Breite. Der viergeschossige Westturm ist 19 Meter hoch.

Wann wurde die Dorfkirche in Sehlen auf Rügen erbaut?

  • 1864-66: Erbauungszeitraum der Dankeskirche zu Sehlen
  • 1866: Einweihung der Kirche am 14. Dezember
  • 1887: Einbau der Orgel durch Friedrich A. Mehmel aus Stralsund
  • 1892: die Kirchengemeinde Sehlen erhält ihre Selbständigkeit
  • 1947: Zerstörung der Kirchfenster durch Sprengung der ehemaligen Munitionsbunker im Sehlener Forst mit Hilfe von Seeminen
  • 1948: Reparaturen der Fenster und im Kirchenschiff
  • 1966: 100-Jahrfeier der Dankeskirche Sehlen
  • 1976: die Sehlener Kirche wird nicht mehr genutzt
  • 1991: der erster Gottesdienst nach 16-jähriger Pause findet statt
  • 1993 / 94: umfangreiche Reparaturen und Einbau eines Gemeinderaumes
  • 1999: Renovierung der Mehmelorgel (nach 30 Jahren wieder bespielbar)
  • 2002: Erhalt von zwei neuen Bachert-Glocken

Wann ist die Dankeskirche in Sehlen geöffnet?

Einmal monatlich wird sonntags um 9:00 Uhr ein Gottesdienst gehalten. Um nähere Informationen einzuholen und Kirchenführungen anzumelden, können Sie das Pfarramt direkt kontaktieren.

Wie kann man die Kirche in Sehlen auf Rügen kontaktieren?

Pfarramt Garz
Ev. Kirchengemeinden Garz, Zudar, Sehlen und Poseritz
Wendorfer Straße 17
18574 Garz
Telefon: 038304–257

Wo auf Rügen liegt die Dankeskirche Sehlen?