Die Störtebeker Festspiele auf Rügen gehen in die 20. Runde

In diesem Jahr inszeniert Deutschlands erfolgreichstes Open-Air-Festival den Tod des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Es ist damit ihr 20. Festspiel auf der einzigartigen Naturbühne von Ralswiek und soll die Veranstalter rund 5 Millionen Euro kosten, wie man mir erzählte.

Störtebeker vorm Gasthaus

Störtebeker Festspiel 2012 – Störtebeker vorm Gasthaus

Ich durfte mir mit einigen Anderen schon am 20. Juni einen ersten Eindruck von der Aufführung von „Störtebekers Tod“ vor der malerischen Seekulisse am „Großen Jasmunder Bodden“ machen: Das aufgebaute Küstendorf Muhlracht mit der Holländermühle, das Hamburger Rathaus und Helgolands berühmten Brandungsfelsen „Lange Anna“ sowie die „Hanse-Koggen“ ergeben ein prächtiges Bühnenbild!

Seeschlacht der Hanse-Koggen

Störtebeker Festspiel 2012 – Seeschlacht der Hanse-Koggen

Die professionellen Reit- und Kampfszenen mit den ungarischen Stuntmännern, die pyrotechnischen Effekte und die eindrucksvollen Seeschlachten begeisterten alle. Besonders gut gefiel mir dabei übrigens das schauspielerische Können der Hauptdarsteller, also die Mimik und Gestik, der Ausdruck allgemein.

Störtebeker 2012 - Marktszene mit der Schauspielerin Julia Horvath

Störtebeker 2012 – Marktszene mit der Schauspielerin Julia Horvath

Jedenfalls versprechen die legendären Abenteuer des berühmten Piraten Klaus Störtebeker auch dieses Mal zum unvergesslichen Event zu werden. Für mich war es das und ich kann nur nahe legen, die Festspiele dieses Jahr zu besuchen:
Ab Samstag geht es los – in Ralswiek auf Rügen.

4 Gedanken zu „Die Störtebeker Festspiele auf Rügen gehen in die 20. Runde

  1. userNadine

    Vielen Dank für den Einführungsbericht!!!
    Vielleicht kann man hier in den kommenden Wochen noch mehr von den Festspielen lesen!!! Freuen würde es mich jedenfalls riesig!!!

    LG Nadine

  2. userAxel Artikelautor

    Hallo Nadine,

    ich würde mich ebenfalls freuen, wenn Besucher der Störtebeker Festspiele hier ihre Meinungen kundtun.

    LG Axel

  3. userTilo Boy

    Nun hatten die Störtebeker-Festspiele auf Rügen Jubiläum und ich habe es immer noch nicht geschafft, Ralswiek einen Besuch abzustatten. Ich erinnere mich allerdings sehr wohl noch an die DDR-Aufführung “Klaus Störtebeker” in meiner Kindheit. (Ich glaube,es war 1980 oder 81). Die Seebühne war damals schon fantastisch und ich denke, das wird heute kaum anders sein, oder?

    Pssst, da kann die Ostfriesenvariante hier vor Ort namens “Störtebeker Freilichtspiele” in Marienhafe nicht mithalten … 😉

  4. Pingback: » Freikarten für die Störtebeker Festspiele 2013 » Rügen Informationen und Plauderecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.