Marcels Bernsteinfunde in Glowe auf Rügen

Bernsteinfunde in Glowe – Marcels Rückmeldung von unserem Strandtreffen

“Hallo Axel,
hier meine Suchergebnisse von letzter Woche Dienstag! Sind wohl so knappe 8 Gramm Bernstein! Schönen Gruß an alle fleißigen Sucher!”

Bernsteinfunde Glowe - Marcels erfolgreicher Tag am Glower Strand

Marcel, dann begrüßen wir Dich mal in unserer “Selbsthilfegruppe der Bernsteinsüchigen” :-P Schön das Du deine Bernsteinfunde von Rügen hier gepostet hast.

PS: Wenn es wieder hier richtig losgeht, können wir beide mal los ziehen :-)

Gruß Axel

30 Gedanken zu „Marcels Bernsteinfunde in Glowe auf Rügen

  1. userIngo

    Hallo Marcel,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg bei nicht ganz optimalen Bedingungen. Waren selbst ein paar Tage vor Ort und haben etwas gefunden. Die Waage blieb bei 14 gr stehen. Dachten es wäre mehr. Donnerkeilmäßig sah es besser aus. In Glowe wird ja zur Zeit mit Exportsand aus Dänemark der Strand aufgespült. Waren darin auch ein paar Steine enthalten? Wir wünschen noch eine gute Saison und
    beste Grüße aus Bautzen

  2. userMARCEL

    Hallo Ingo,
    vielen dank und euch natürlich auch Glückwunsch zu euren Funden!! Ich hatte kurz mit Axel gesprochen und der meinte dass da wohl leider nicht wirklich was dabei ist!Ich selber war nicht in Glowe seit die letzten Sonntag angefangen hatten mit aufspülen!!Ich glaube Axel war gestern Abend noch unterwegs, vlt stellt er sein Ergebnis hier auch noch rein!!Euch auch noch viel wenn Ihr wieder auf die Pirsch geht!! Schönen Gruss von der Insel

  3. userAxel Artikelautor

    War gestern noch in Glowe und Mukran unterwegs. Leider habe ich den großen Berstein in Glowe als Müll angesehen, diesen hat sich dann Regina geschnappt. PS: Dort wo der Bornholmsand in Glowe angespült wurde, ist ist garnix.
    Mukran war auch nicht so doll.. aber eben frische Luft gehabt :-)

    Und dass ist gestern bei raugekommen:

    Kleine Bernsteinausbeute von Glowe und Mukran

    Kleine Bernsteinausbeute von Glowe und Mukran

    Der unscheinbar große Bernstein von Glowe

    Der unscheinbar große Bernstein von Glowe

    Gruß Axel

  4. userIngo

    Hallo Axel,
    wieder schöne Stücke welche sich für ein Fensterbild eignen. Arbeiten zur Zeit an unserem 2 Bild (die Kleinen sind einfach in der Mehrzahl) aber ganz abgesehen davon freuen wir uns über jeden gefundenen größeren Stein. Dein größerer Stein von gestern war sicherlich echt, denn sonst wärst Du ihn nicht an Regina losgeworden. Hatten ja vor 14 Tagen auch einen wunderschönen großen Stein gefunden, welcher sich wirklich als Müll erwies.
    Wir wünschen allen Bernsteinfreunden noch einen schönen 1. Advent

  5. userAxel Artikelautor

    Hallo Ingo,

    jetzt hast Du uns neugierig auf das 1. Fensterbild aus Bernstein gemacht. Vielleicht solltest Du es hier mal veröffentlichen?
    Euch auch allen einen schönen 1. Advent :-)

    Gruß Axel

  6. userIngo

    Hallo Axel,
    haben die vielen kleinen Steine mittels Fensterbild erstmals im Frühjahr des Jahres in Form gebracht und es hat zu einem Bild gereicht (die großen Steine sind dazu ungeeignet). Wurden schon mal gebeten ein Bild von unserem ersten zu senden. Dankenswerter Weise hast Du unser erstes Bild am 04.März 2017 unter der Rubrik Bernsteinzeitfenster – wie man erfolgreich Bernsteine findet veröffentlicht. Mittlerweile haben wir jemand gefunden, welcher uns bessere Rahmen baut, welche nur noch warten gefüllt zu werden. Allerdings nehmen wir bei optimalen Bedingungen lieber die größeren mit. Na mal sehen wann das nächste Bild fertig ist.
    Beste Grüße aus Bautzen

  7. userAxel Artikelautor

    Stimmt…hier noch mal das Bernstein-Fensterbild: //www.ruegenmagic.de/blog/2016/12/04/bernsteinzeitfenster-gefunden/#comment-52604

  8. userCarsten

    Moin zusammen,
    bei Bernstein-Fensterbildern steig ich auch mal mit ein, obwohl meines fürs Fenster ein wenig zu groß geraten ist. Von daher hängt es an der Wand und wird LED beleuchtet, geht aber auch.

    Carstens Bernstein-Fenster

    Das eingeschaltete Bernstein-Fenster

    Das Bernstein-Fenster bei Tageslicht

    Allen eine erfolgreiche Woche!!
    Grüße Carsten

  9. userKathrin

    Hallo Bernsteinfreunde,
    aus unserem Urlaub in der letzten Woche konnten wir 31 Gramm Bernstein mit nach Hause nehmen. Ungafähr 20 Gramm davon haben wir am Samstag in der Bucht Glowe/Juliusruh gefunden, mussten dann aber abreisen. Ich verabschiede mich von allen Jägern, Sammlern und Rettern mit den besten Wünschen für eine schöne Advent- und Weihnachtszeit und weiter allzeit eine gute Jagd. LG aus Sachsen-Anhalt.

  10. userIngo

    Hallo Carsten,
    da ist Dir ja ein schönes Werk gelungen. Glückwunsch. So kann man die größeren Steine sinnvoll verwenden. Haben unsere größeren in dekorativen Flaschen abgefüllt aber die Lichteffekte fehlen. Der Rahmen sieht ganz toll aus, ist aber wahrscheinlich einschließlich LED Hintergrundbeleuchtung im Handel nicht erhältlich. Oder?
    Wir wünschen allen Bernsteinfreunden einen schönen 2. Advent

  11. userCarsten

    Moin ingo,
    Nö, der Rahmen ist, wie die Doppelscheibe, kompletter Eigenbau. Zuerst habe ich einen Sperrholzkasten gebaut und ihn dann mit gesägtem und geschliffenem “Rügener-Treibholz” verkleidet. Ich habe alles von Anfang bis Ende fotomäßig dokumentiert. Axel würde mich wohl in die Ostsee schubsen, wenn ich die ganzen Bilder hier in den Rügen-Blog schicke. Wenn du Interesse hast, kann ich sie Dir auf andere Weise zukommen lassen. Fb oder Whatsapp ?! Es war auf jeden Fall ein schönes Stück Arbeit, die sich aber gelohnt hat. :-)

    Grüße, Carsten

  12. userSilvie

    Hallo Bernstein-Freunde

    Leider weiß ich nicht genau, ob ich hier richtig bin. (Habe auch in einem anderen Blog geschrieben)

    Habe mir nun einen Kescher bestellt und wollte fragen, ob 1.5cm Maschen ok sind.
    Oder ist das schon zu groß?
    Wie tief sollte er denn sein? Sind 70cm zu viel? Zu wenig?
    Habe mir auch eine Neopren-Wathose gekauft und (für alle Fälle) eine automatische
    Rettungsweste. Die Lampen habe ich auch…
    Sonst noch etwas, das ich beachten muss?

    Ach ja… glaubt ihr noch an einen schönen Frühjahrs-Sturm? Momentan schaut es echt lau aus.

  13. userRalf

    Moin Silvie,
    jo, hier bist Du richtig. Willkommen bei den Bernsteinsüchtigen.
    1,5cm Maschenweite empfinde ich persönlich als etwas zu viel.
    Mein Netz hat 0,8cm. Kommt drauf an, wie groß die Stücke sein sollen, die Du
    einfangen willst. Carsten hat da mehr Erfahrung.
    Ich denke, 70cm Netztiefe sollte ausreichend sein. Du musst das volle Netz ja auch auf den Strand wuchten. Es gibt im Web ein Bild vom Bernsteinfischer von Binz. Da kannst Du abschätzen, wie lang so ein Netz sein sollte.
    Windtechnisch verspricht die Statistik für März die meisten Nord-Ost-Lagen.
    Viel Erfolg.
    Ralf

  14. userSilvie

    Super! Hoffe hier schreibt noch jemand, denn noch könnte ich die Bestellung
    ändern. Das aktuelle Netz hat der Verkäufer nur in 1.5cm, aus grünem, robustem Polyamid.
    Er hat auch 1cm Maschenweite, aus weißem Polyamid, nur schaut das Netz “dünner” aus und wirklich nicht so robust. Weiteres Problem: 4Wochen Lieferzeit, bei dem weißen Netz.

    Mich juckt es jetzt schon in den Fingern… ich habe heute die Webcam in Binz gesehen. Massig Treibholz und Möven, obwohl es neulich nicht so windig war.

    Und ich habe mir überlegt, unter dem Neopren so Ski-Thermo-Funktionswäsche zu tragen und vielleicht noch so Angora-Wäsche. Das müsste dann genug wärmen.

  15. userRalf

    Moin Silvie,
    wenn Du hier in den älteren Beiträgen stöberst, findest Du alle Informationen, die Du brauchst.
    In folgendem Beitrag gab es z.B. einen Gedankenaustausch zum Thema Kescher:
    //www.ruegenmagic.de/blog/2016/12/04/bernsteinzeitfenster-gefunden/

    Zum Thema Anspülungen am Binzer Strand hat ja Axel bereits seine Erfahrung mitgeteilt.
    Es ist ja nicht so, dass mit jedem Fuhre Rollholz auch Bernstein am Strand ankommt.

    Sich schön warm anzuziehen ist nie verkehrt. Allerdings sollte man immer im Hinterkopf behalten, was passiert, wenn man(n)/frau “mal schnell aus der Hose muss” :-D

    LG
    Ralf

  16. userMichael

    Moin Silvie,

    ich habe das von dir erwähnte grüne 1.5 cm Netz. Es ist sehr robust und hält obwohl ich es schon doll drangsaliert habe. Ich bin beim keschern nur auf die grösseren Stücke aus, könnte kleinere auch gar nicht mit meinen Neoprenhandschuhe greifen. Aber jetzt kann ich dich beruhigen, wenn ich erstmal ein paar Ladungen ausgekippt habe, wühlen viel darin und finden viele kleine, die verfangen sich trotzdem in dem ganzen Bernsteindreck.

    Viele Grüsse,
    Michael

  17. userSilvie

    Phuu, das beruhigt mich wirklich. Danke Michael.
    Ralf, ich hatte schon beim Bernsteinzeitfenster gelesen, aber zu Maschenweite stand da nicht so viel.
    Mir gefällt der Kescher von Carsten sehr gut. Wäre interessant, was für eine Maschenweite er hat.
    Stört euch das nicht, das fremde Leute in eurem Zeug wühlen, während ihr die ganze Arbeit habt?
    Ich persönlich bin ja fürs Fischen am Abend/ Nacht. Da hat man seine Ruhe.
    Darf man eigentlich an deutschen Stränden ohne Genehmigung suchen/ fischen? In Polen braucht man mittlerweile eine Erlaubnis.
    Seid ihr außerdem schon mal in Sand (beim Fischen z.B) versunken?
    Mir ist das nämlich schon mal passiert. Ca. 16 Stunden, nach einem heftigen Sturm, bin ich an den Strand gegangen. Der Sand war noch feucht und weich. Ich war natürlich so schlau, das ich weiter gegangen bin… bis ich bei einem weiteren Schritt plötzlich bis zum Po im Sand-Wasser steckte. Ich kam schnell raus und bin in meinen Abdrücken zurück. Ist euch das auch schon passiert?

  18. userSilvie

    Bei Bernstein habe ich da noch einen interessanten Tipp bekommen.
    Wenn der Luftdruck unter 1000 hPa fällt und es unter 4 Grad ist, schwimmt er fast wie von selbst, an den Strand. Das war die letzten Tange in Binz tatsächlich der Fall.
    Leider kann ich es nicht mal eben überprüfen, da ich eine Fahrzeit von über 8 Stunden habe… da beinen nur die Webcams.

  19. userRalf

    Moin Silvie,
    es stört mich nur, wenn Leute meinen, sie müssten mir den Kescher aus der Hand reißen, oder mir mit ihren Lampen in den Augen rumfunzeln. Dann werde ich unangenehm. Ansonsten gehört das Strandgut nicht mir allein sondern allen, die rechtzeitig am richtigen Ort sind. Es ergeben sich auch oft gute Gespräche und man kann Erfahrungen austauschen. Da man nicht immer und überall sein kann, gönne ich jedem Sammler seine Funde und freue mich mit ihnen über ihre schönen Stücke. Es geht ja nicht nur um den ultimativen “Stein”. Ich habe auch Freude daran, einfach mal unter einem phantastischen Sternenhimmel an der Küste entlang zu wandern und die Seele baumeln zu lassen, oder morgens an eine Düne gelehnt mit Hans Huckebein mein Frühstück zu teilen.
    Treibsand habe ich auch schon erlebt, musste mich aber noch nie aus einer “gefährlichen” Situation retten. Dafür bin ich einmal ins Eis eingebrochen und hatte Mühe, mich mit meinen dicken Klamotten wieder auf festen Untergrund zu ziehen.
    Schwimmenden Bernstein habe ich persönlich noch nicht gesehen. Höchsten kleinere Stücke, die über den Grund getrudelt sind.
    Zur Genehmigung: In Deutschland brauchst Du keine Genehmigung zur Bernsteinsuche.
    Viel Erfolg bei Deiner Suche

    Ralf

  20. userFrank

    Hallo,

    ich bin gestern nach einer Woche Rügen wieder zu Hause angekommen. Das was du auf der Webcam in Binz siehst, ist leider kein Rollholz, sondern nur Seegras. Nach dem Sturm am vorletzten Wochenende hat sich die ganze Woche über nichts in Sachen Bernstein getan. An allen anderen Stränden das gleiche. Leider……..

  21. userSilvie

    Vielen lieben Dank, für die Infos.
    Ich warte auch schon so ungeduldig! Schaue jeden Tag auf windy.com. Leider hat sich seit dem Orkan,
    Ende Oktober 2017 nicht so viel getan. Ständig dieser blöde Südwind, falls es überhaupt mal weht…
    Aber in Seegras habe ich letztes Jahr tatsächlich ein paar Steine gefunden. Zwar waren die nicht groß, aber gefreut habe ich mich trotzdem sehr. Ich bekomme dann richtig Fieber… da vergehen schon mal 6 Stunden oder mehr, ohne das man es merkt.
    Und Ja… Der Sternenhimmel im Winter, wenn es klar ist, ist einfach der Hammer. Aber Vollmond mag ich auch sehr gerne, dann ist man nämlich nicht ganz so blind am Strand :-)
    Dann wünsche ich euch noch eine erfolgreiche Suche.

  22. userCarsten

    moin in die runde,
    wird ja ordentlich aufgerüstet, mit “schwerem” Bergegerät hier ;-) …..
    Den Beiträgen gibt es eigentlich nix hinzuzufügen, meine beiden (siehe Foto) haben 10 mm Maschenweite. Der große eine Breite von 60 cm, der Kleine 30, den hab ich mir noch gebaut, weil es sich nicht immer lohnt, den großen mit an den Strand zu schleppen.

    Carstens Bernsteinkescher

    Tja, und nun muss es mal endlich wieder stürmen, damit es sich auch wieder lohnt…….am Besten, so zur Woche ab 3. März :-).
    Beste Grüße und Glück auf ;-)

  23. userRalf

    Moin Carsten,
    bist Du auch schon aus dem Winterschlaf erwacht? ;-)
    Ich habe mich aus den Federn gequält und warte auf den richtigen Wind.
    Bis dahin: Kaffee trinken!
    Die Ausrüstung ist überprüft und verpackt. Es kann los gehen!

    Auf geht´s
    Ralf

  24. userSilvie

    Danke Carsten… Tolle Kescher hast du.
    Na dann versuche ich doch mal die Bestellung zu ändern, falls es geht.
    1cm wollte ich eh… aber falls es nicht geht nehme ich doch die großen Maschen.
    Übrigens baue ich mir hinten auch so einen Strick an, denn die Idee ist einfach genial.

    Ralf, was ich vergessen habe zu fragen:
    Warum versuchen Leute dir deinen Kescher zu nehmen? Und was war mit den Lampen?
    Und ja… was angeschwemmt wird, gehört allen Menschen…. was ich aber fische, gehört mir allein! :-)
    Alles meiiinnn. Meeiiiinn Schhhhaaatz! :-)

    Sagt mal… Watschelt ihr in eurer Neopren-Wathose auch? Oder ist meine nur zu klein?
    Heute ist sie angekommen. Aber irgendwie dann doch nicht richtig…. bis zum Schritt fehlen dann doch einige cm. Fühle mich wie ein Pinguin.

  25. userSilvie

    Hi @ all….

    So wie es aussieht, ist ab Donnerstag wohl Bernsteinzeit auf Rügen :-) ?
    Kalt, guter Ostwind und Böhen.

    Vielleicht schaffe ich es, da zu sein.
    Organisatorische Frage:
    Wie macht ihr das beim Suchen? Angenommen ich sucht ca. 20 km ab…
    läuft ihr die Strecke am Strand zurück?
    Lässt ihr euch hin bringen und sucht nur eine “Strecke”?

    Viele Grüße

  26. userRalf

    Moin Silvie,
    ja, ja, meeeeiiiiinnnn Schaaaatz.
    Letztes Jahr, Anfang Mai, gab es auf Usedom ein Bernsteinfenster. Genau am Hauptstrand von
    Karlshagen. Bei der Suche in der Dunkelheit kam mir ein Typ entgegen, der mir mit seiner Lampe schon auf ca. 10m Entfernung ins Gesicht gefunzelt und mich geblendet hat. Ergebnis, er hat mir ein richtig dickes Ding vor den Füßen weg gesammelt. Ich habe dann mal kurz meine gute Kinderstube abgeschlossen und dem Herrn gesagt, was ich an ihm so schätze, nämlich nichts.
    Ein anderes mal, am Strand von Juliusruh, hatte ich kaum den Kescher auf den Strand gezogen, da steckten da schon mindestens vier fremde Hände drin. Das fand ich auch icht so prickelnd und habe das auch zum Ausdruck gebracht. Ich glaube, das haben alle am Strand bis Glowe gehört.
    Hmmm, das mit dem Wind hättest Du ja nicht unbedingt rausposaunen müssen. :-D Jetzt wird der Strand nur so von Sammlern wimmeln. Ich habe übrigens auch Ausgang und werde mich an verschiedenen Stränden auf Rügen rumtreiben. Da Carsten anscheinend erst am 3. März anreist, habe ich vielleicht einen kleinen Vorsprung. ;-
    Wenn ich suche, dann laufe ich i.d.R. den ganzen Strand ab und zwar hin und zurück. Ich habe es oft genug erlebt, dass man auf dem Rückweg Anspülungen findet, die vorher nicht da waren.
    Ich habe auch manchmal ein gutes Nachtglas, oder bei Neumond ein Nachsichtgerät mit IR-Strahler dabei und wenn ich keine Anspülungen sehe, fahre ich zum nächsten Parkplatz und versuche es erneut.
    Meine Wathose habe ich mir zwei Nummern größer gekauft. Erstens komme ich dann leichter in die Stiefel und zweitens werden die Kronjuwelen nicht abgeklemmt. :-)
    Noch eine Frage: wo hast Du Dein Netz bestellt? Ich suche noch eins für meine Stoßhamme, habe aber bis jetzt noch nichts gefunden, was mich zufrieden stellt.

    Dann mal gute Jagd nach den Tränen der Götter!

    Harzige Grüße,
    Ralf

  27. userSilvie

    Hallo Ralf!
    Ja bei dem Wind habe ich mich selber verschätzt…es sah so schön windig aus, aber am nächsten Tag wurde alles, da wo ich schaue, zum Großteil revidiert.. Also sicher ist nix. Du hast ja noch den Vorteil, du hast ein Gespür, durch deine Erfahrung und wohnst relativ in der Nähe.
    Und zum Thema Sammler: Auf Jantar ist es mittlerweile sooo schlimm, die suchen dort absolut jeden Abend, mehrfach. Dort findet mann bestimmt nicht das kleinste Fitzelchen, allerhöchstens wenn man dann selber mal fischt.
    Bei der Hose habe ich mir jetzt mal die Beinlänge ausgemessen und eine entsprechende bestellt…bin gespannt, ob die nun passt. Sonst muss ich wohl ein ein paar Nummern größer kaufen, was aber blöd (wegen der Schuhgröße) wäre.
    Deine Geschichte mit den Händen erinnert mich irgendwie an die gierigen Möwen, nach einem Sturm :-)
    Deswegen bin ich für Nachtfischen.
    Mein Netzt habe ich bei ebay gekauft. Verkäufer: kg0815kg. Der macht alles selber. Bestimmt auch Sonderanfertigungen. Kannst ja mal nachfragen… dauert dadurch aber natürlich länger.
    Ansonsten gibt es noch engelnetze.com, alles-fisch.at oder agk-kronawitter.de
    Was trägst du eigentlich oben, unter der Hose? Reicht eine Softshelljacke, für trockene Ärmel?
    Die sollen ja angeblich wasserabweisend sein und wärmen… aber so ganz überzeugt bin ich nicht.
    Beste Grüße und viel Freude beim Suchen.

  28. userRalf

    Moin Silvie,
    na ja, mt dem Gespür ist es bei mir auch nicht so weit her. Mein Vorteil ist, dass ich in einer Stunde auf Usedom und in zwei Stunden in Binz sein kann.
    Wenn ich mal in meine Liste sehe, in der jede Tour mit Wetterdaten und Fundmenge verzeichnet ist, bin ich ganz dick im Minus. Ich bin auch schon oft bei “optimalen” Bedingungn los gefahren und habe dann absolut nichts gefunden. Auch ich bevorzuge die Nachtjagd allerdings habe ich auch schon Tage erlebt, an denen das Material angespült wurde, als ich schon wieder zu Hause war.
    Die zu großen Stiefel bei der Wathose kann man ganz einfach mit ein oder zwei Paar Socken ausgleichen. Ich habe Schuhgröße 43, die Stiefel meiner Hose 46.
    Unter der Wathose trage ich eine ganz normale, warme Jacke. Notfalls eine dünne Regenjacke drüber. Vor einiger Zeit habe ich mir einen KSK-Smock zugelegt. Das Ding hält zwar nicht warm, verfügt aber über eine Unmenge von Taschen. Eine für Akkus, eine für Knicklichter, in die Rückentasche kommen Fernglas und Nachtsichtgerät und dann habe ich immer noch genügend übrig für alles, was man so braucht. Dann entfällt z.B. der Rucksack.
    Du kannst ja mal posten, wann und wo Du auf Tour gehst. Vielleicht trifft man sich. Ingo ist übrigens auch gerade auf der Insel.

    Gute Jagd
    Ralf

  29. userSilvie

    Danke für das Angebot, Ralf! Ja, ich werde schreiben, wenn ich dann fahre.
    Vielleicht kann man die Nachricht dann irgendwie weiter leiten, damit nicht das halbe Netz weiß, wo ich bin?
    So als kleine Sicherheit…
    Mir wäre es auch wirklich lieber, wenn ich beim ersten Fischen nicht alleine wäre, um ein Gespür dafür zu bekommen,… was den weichen (Treib-)Sand und auch die Strömung betrifft. Wenn ich dann was finden sollte, kann mein Begleiter den/ die Fund(e) haben. So entsteht nämlich kein Futterneid, alles ist geregelt und es gibt keinen Streit. So sucht es sich entspannter und ich lerne dazu.
    Was die Stürme und die starken Winde betrifft, so habe ich auch gemerkt, dass das täuscht.
    Aber ich kenne das Gefühl, das einem zuflüstert: “Komm schon,… JETZT musst du fahren, sonst ist später nichts mehr da. Du willst doch der Erste sein? Wie kannst du es wagen, die den Strand leersuchen zu lassen, schäm dich!” :-D
    Tatsächlich liegt zwar direkt nach einem Orkan viel Zeugs am Strand aber der Rest kommt erst Tage später an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.