Wenn die Komorane die Natur verändern

Komorane zerstören Baumbestand am Nonnensee bei Bergen auf Rügen
Komorane zerstören Baumbestand am Nonnensee bei Bergen auf Rügen

„Umweltzerstörung“ geht nicht nur vom Menschen aus. Das war mal ein ganzer Baumbestand, ein kleiner Wald, der bis ins Wasser reichte und durch Komorane zerstört wurde. Diese hohen Bäume bzw. Baumgruppen sind die bevorzugten Nistplätze der Komorane. Sie wurden durch die Aussonderungen der Vögel erst komplett „geweißt“ und starben dann im Laufe weniger Jahre ab. Interessant ist auch, mit welcher Lautstärke diese Vögel unterwegs sind. Diese Kormoran-Kolonie können Sie am Nonnensee in Bergen auf Rügen beobachten.

Ein Gedanke zu „Wenn die Komorane die Natur verändern

  1. userCarsten

    Hey Axel,
    mit solchen Bildern können wir leider auch hier dienen, ehemals grüne Inseln in den Teichen und Seen hier jetzt tot und weiß…….
    Und was die unter dem Fischbestand anrichten, braucht man wohl keinem zu sagen……
    Sonniges Pfingstfest dir und Regina
    Grüße, Carsten und Regina 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.