Bernstein Rügen – Das Bernsteinfieber hat die Insel erreicht

Zum Thema “Bernstein Rügen” erreichte mich heute folgende E-Mail unseres Leseres “Mastersarge”:

“Moin an alle Bernsteinverrückten, ich habe für mich schon mal die Saison 2015/16 eröffnet.
Am 10.09.2015, kurz nach Sonnenaufgang habe ich am Strand von Juliusruh, Richtung Kap in einer knappen Stunde 52 Gramm gefunden.Leider war die Zeit begrenzt. Trotzdem: der Anfang ist gemacht.”

Bernsteinfund von Mastersarge am 10.09.2015

Wie sagt man so schön: “Der frühe Vogel fängt den Wurm!” Tja Ralf…, das gute “Bernsteinfieber” hat zugeschlagen! Da hast Du dann wohl am späten Abend beobachtet, wie die Ostseewellen den “Stoff aus dem Bernsteinträume” (Seetank, Holzstücke, Rollholz) gemacht werden, an den Strand von Juliusruh transportierte. Gratulation, das die Anderen nur vom “Rügener Bernstein” geträumt haben! In einer Stunde 52g Bernstein ist ein toller Wert. Es ist natürlich schön, wenn sich kein Bernsteinsammler dann an den Strand verirrt hat. Mal sehen ob Carsten, der wie jedes Jahr zur Bernsteinsuche nach Rügen kommt, Deinen neuen Jahresrekord brechen kann 🙂

Also wird es mal wieder Zeit sich die Ostseestrände zwischen Glowe und Juliusruh, sowie zwischen Binz und Mukran und den zwischen Lobbe und Thiessow etwas genauer anzuschauen. Erfahrungsgemäß werden bei Ostwind an diesen Stränden Bernsteine gefunden. Hilfreiche Informationen zum Thema “Bernstein Rügen” findet ihr unter: “Bernstein Sammeln Rügen

4 Gedanken zu „Bernstein Rügen – Das Bernsteinfieber hat die Insel erreicht

  1. Carsten

    natürlich kann dieser frühe Fund nich ungesühnt bleiben!!!!!! Erstmal Glückwunsch zur Eröffnung der Bernsteinsaison……..wir werden es mal im Oktober und November versuchen…….Juliusruh ist immer für ein paar Klumpen gut……..ok….du hast eröffnet, wir versuchen nachzulegen……Berichte, wenn es denn welche gibt, werden hier veröffentlicht……..Gruß an alle Bernsteinjunkies

  2. Ralf

    Moin Carsten,
    danke für den Glückwunsch zu Saisoneröffnung. 🙂
    Ich freue mich schon auf den Winter, aber so, wie es aussieht, darf ich von Mitte November bis Mitte Dezember wieder etwas Geld verdienen. Solltest Du gute Funde machen wollen, empfehle ich Dir diesen Zeitraum. 😉
    Neee, mal im Ernst, ich glaube, unsere Suchmethoden unterscheiden sich gravierend. Wenn Du im Oktober mal auf der Insel bist, könnten wir uns vielleicht treffen und mal in Ruhe bei einem Hopfensmoothie unsere Erfahrungen austauschen. Man(n) lernt ja nie aus.
    Gruß nach Hannover,
    Ralf

  3. Carsten

    moin Ralf,
    also daran soll es nicht scheitern…….und vielleicht klappt es ja…….ich melde mich zeitgerecht……vielleicht kommt unser Inselblogger auch noch dazu, dann können wir Bernsteinlatein austauschen ;-), Grüße

  4. Ralf

    Moin Carsten,
    ich “muss noch mal nachlegen”.
    Da ist mir doch heute morgen am Strand von Juliusruh
    (Strandzugang über den Badeweg) ein Bernsteinchen
    vor die Füße gerollt. 55 Gramm schwer, ein ganz schöner
    Brocken für diese Jahreszeit. Wie ich von einer
    freundlichen jungen Dame erfahren habe, werden dort
    in letzter Zeit öfter größere Stücke angespült. Also, das ist
    jetzt mein neuer Lieblingsstrand auf Rügen.
    Geamtergebnis heute: nur knapp über 80 Gramm.
    Man sieht sich;-)
    Bild folgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *