Lotsenturm Thiessow Die Lotsenwache unterhalb des Lotsenturms Blick vom Lotsenturm in Richtung Usedom Blick vom Lotsenturm in Richtung Göhren Blick vom Lotsenturm in Richtung Klein Zicker Nächtlicher Blick auf Klein Zicker Lotsenturm Thiessow um 1900
  1. Lotsenturm Thiessow
  2. Die Lotsenwache unterhalb des Lotsenturms
  3. Blick vom Lotsenturm in Richtung Usedom
  4. Blick vom Lotsenturm in Richtung Göhren
  5. Blick vom Lotsenturm in Richtung Klein Zicker
  6. Nächtlicher Blick auf Klein Zicker
  7. Lotsenturm Thiessow um 1900

Auf dem 36 Meter hohen Lotsenberg thront der Lotsenturm über dem Ostseebad Thiessow. Dabei ragt seine Aussichtsplatform noch weitere 13 Meter in die Höhe.

Historisches zum Lotsenturm von Thiessow

1909 errichtet und bis 1977 in Betrieb genommen, sollte der Lotsenwachturm anschließend verwildern. Erst viele Jahre später – 2003 nämlich – baute man ihn gemäß seines historischen Vorbilds wieder auf.

Heute erhalten Sie vom Thiessower Lotsenturm wieder den grandiosen 360°-Panoramablick über die Halbinsel Mönchgut, zum Ostseebad Göhren, zur Insel Usedom und zum gegenüberliegenden Festland bei Greifswald. Bei optimalen Sichtverhältnissen ist sogar die polnische Ostseeküste zu erkennen.

Unterhalb des Lotsenturm befindet sich übrigens die historische Lotsenwache aus dem Jahre 1909. Dort werden für Besucher nautische Exponate, wie Lotsenglocken und Navigationsinstrumente, durchgehend ausgestellt. Der Turm ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt kostet einen Euro (2019).
Nahe des Lotsenturms befindet sich noch ein weiterer interessanter Aussichtspunkt: der „Kleine Königsstuhl“. Dieses Plateau liegt oberhalb der Steilküste des Ostseebades Thiessow und sein Besuch ist kostenfrei, bietet aber nicht den grandiosen Rundumblick des Lotsenturms.

Vielleicht interessant? Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Thiessow | Fotos von Thiessow auf www.ruegenmagic.de



Weitere interessante Aussichtspunkte der Insel Rügen