... Spannende Aussichtspunkte an Rügens berühmter Kreideküste: Aussicht am Lenzer Bach, ehm. Wissower Klinken, Königsstuhl, Viktoriasicht u.a.


Ostseeblick bei den ehm. Wissower Klinken Plattform an der Viktoria-Sicht Blick vom Königsstuhl zur Vikoria-Sicht Zugang zur Besucherplattform am Königsstuhl Sonnenaufgang vom Königsstuhl aus gesehen Blick vom Königsstuhl zum Feuerfelsen Luftaufnahme Viktoria-Sicht & Königsstuhl

1. Aussichtspunkt Ernst-Moritz-Arndt-Sicht im Nationalpark Jasmund

Die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht
O Glanz der blauen See, O Eiland, das ich meine, Wie tut's nach dir mir weh!, Arndt leidete wie viele Urlauber fern der Insel

Bei vielen Besuchern der Kreideküste ist die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht der beliebteste Aussichtspunkt am Hochuferweg an der Kreideküste der Halbinsel Jasmund im Nord-Osten Rügens. Der Aussichtspunkt wurde nach dem auf Rügen geborenen Historiker, Schrifsteller und wichtigen Publizisten der Befreiungskriege gegen Napoleon/Frankreich Ernst Moritz Arndt benannt und liegt auf einem plateauförmigen Kreidevorsprung.

O Eiland grüner Küsten! O bunter Himmelschein! Wie schlief an deinen Brüsten Der Knabe selig ein! Die Wiegenlieder sangen Die Wellen aus der See, Und Engelharfen sangen Die Wellen aus der See, Und Engelharfen klangen Hernieder aus der Höh`.

Arndts Heimweh nach Rügen von 1842 (3. Strophe)

Von der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht genießen Sie einen wunderbaren Blick auf die steil zum Meer abfallende Kreideformation und die Ostsee. Wussten Sie: 1981 brachen im Bereich der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht rund 150.000m³ Kreidegestein ab. Die Küste unterliegt ständiger Veränderung.

2. Aussicht am Lenzer Bach

Aussichtspunkt am Lenzer Bach
Aussichtspunkt am Lenzer Bach im Nord-Osten Rügens (Kreideküste Halbinsel Jasmund)
Sitzbank am Aussichtspunkt am Lenzer Bach
Sitzbank am Aussichtspunkt am Lenzer Bach

Der Aussichtspunkt liegt an dem Ausläufer des Lenzer Baches. Aus einer Höhe von ca. 30 Meter fließt das Quellwasser aus dem Waldgebiet Stubnitz an dieser Stelle über das Steilufer in die Ostsee. Oberhalb am Steilufer befindet sich dieser grandiose Aussichtspunkt.

3. Aussichtspunkt Wissower Klinken – was ist noch übrig?

Die Aussicht an den ehemaligen Wissower Klinken
Aussicht an den ehemaligen Wissower Klinken an Rügens Kreideküste
Die Wissower Klinken vor dem Abbruch am 24.02.2005
Wissower Klinken vor dem Abbruch am 24.02.2005
Die Wissower Klinken 2 Tage nach dem Abbruch
Wissower Klinken 2 Tage nach dem Abbruch

Zacken aus der Krone gebrochen

Die Wissower Klinken waren eine Kreideformation im Nationalpark Jasmund auf der Insel Rügen und lange Zeit eines der beliebtesten touristischen Ziele der Insel. Am 24. Februar 2005 rutschten die beiden bis zu 20 Meter hohen Hauptzinnen ins Meer.

Die jährlichen Kreideabbrüche auf der Insel Rügen sind normale küstendynamische Vorgänge. Bedingt durch starken Regen und Frost lösen sich besonders im Frühjahr große Mengen des porösen Kreide und führen jährlich zu Kreideabgängen. Die Durchfeuchtung ist eine Haupttriebkraft der Kreide-Abbrüche.

Wie kommt man zum Aussichtspunkt an den ehemaligen Wissower Klinken?

Man durchfährt die Stadt Sassnitz über die Hauptstraße, biegt vor der Sassnitzer Kirche links in die Stubbenkammerstraße und fährt weiter in Richtung Waldgebiet. Wenige Meter vor dem Ortsausgangschild von Sassnitz ist auf der rechten Seite der gebührenpflichtige Parkplatz Nr.5. Auf dem Parkplatz befindet sich eine Informationstafel mit den beliebtesten Punkten der Kreideküste. Am hinteren rechten Ende des Parkplatzes beginnt der Wanderweg zu allen Aussichtspunkten der Kreideküste.

Was kostet der Besuch der ehemaligen Wissower Klinken?

Der Besuch ist kostenfrei.

4. Ausblick der Viktoria-Sicht neben dem Königsstuhl

Die Plattform an der Viktoria-Sicht
Plattform an der Viktoria-Sicht
Strand unterhalb der Viktoria-Sicht
Strand unterhalb der Viktoria-Sicht
Blick von der Viktoria-Sicht zum Königsstuhl
Blick von der Viktoria-Sicht zum Königsstuhl
Platz vor der Aussichtsplattform an der Viktoria-Sicht
Platz vor der Aussichtsplattform an der Viktoria-Sicht

Auch bekannt als kleine Subbenkammer

Auf dem kleineren Kreidefelsen links neben dem Königsstuhl (seeseitig gesehen) – auch bekannt als Kleine Stubbenkammer – befindet sich der Aussichtspunkt Viktoria-Sicht. Anlässlich eines Besuchs des ehemaligen Preußenkönigs Wilhelm I. im Jahr 1865 mit seiner Schwiegertochter Kronprinzessin Viktoria wurde dieser Kreidefelsen Viktoria-Sicht benannt.

Wie kommt man zur Viktoria-Sicht?

Der kürzeste Weg zur Viktoria-Sicht führt vom Großparkplatz in Hagen (kostenpflichtig) etwa über drei 3 Kilometer durch den bewaldeten Nationalpark Jasmund. Für diese Wanderung sollte man ungefähr 45 Minuten einplanen. Der Weg endet am Nationalpark Zentrum Königsstuhl – hier befindet sich die kostenpflichtige Besucherplattform auf dem Kreidefelsen Königsstuhl. Am Bus-Wendeplatz am Königsstuhl befindet sich ein Schild, das zur Viktoria-Sicht weist.

Was kostet der Besuch der Viktoria-Sicht?

Der Besuch ist kostenfrei.

5. Der Königsstuhl – wohin blickt man von Rügens Wahrzeichen?

Luftaufnahme der Viktoria-Sicht und des Königsstuhls
Luftaufnahme der Viktoria-Sicht und des Königsstuhls im Nord-Osten Rügens
Wohin also blickt man vom Königsstuhl?
Weg zur Aussichtsplattform. Wohin blickt man vom Königsstuhl?

Der Königsstuhl ist eines der beliebtesten Fotomotive der Insel Rügen und liegt im 3003 Hektar großem Nationalpark Jasmund, dem jüngsten Nationalpark Deutschlands. Sein Felsen besteht aus Kreide und hat eine Höhe von 118 Meter. Auf ihm befindet sich eine ca. 200m² große Besucherplattform.

Mehr zum Ausblick und weitere Infos finden Sie auf unserer eigenen Königsstuhl-Webseite mit vielen Fotos.

Wie kommt man zum Aussichtspunkt Königsstuhl?

Aus Naturschutzgründen ist die Durchfahrt bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl nur für Reisebusse und den öffentlichen Nahverkehr gestattet. Es gibt 3 Anreisemöglichkeiten:

  1. Wenn Sie mit PKW oder Krad anreisen, dann nutzen Sie den öffentlichen, kostenpflichtigen Parkplatz im benachbarten Hagen.
    Vom Parkplatz fahren intervallweise kostenpflichtige Busse bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl.
    Vom Zentrum wiederum sind es nur noch etwa 4 Gehminuten zum berühmtesten Kreidefelsen Deutschlands.
  2. Alternativ können Sie eine 2,8-Kilometer-Wanderstrecke vom Parkplatz Hagen durch das schöne Waldgebiet Stubbenkammer vorbei am Alten Torfmoor hin zum Königsstuhl nehmen. Die Landkarte auf dieser Webseite zeigt diesen Wanderweg im Detail.
  3. Außerdem kann man mit dem Bus vom Sassnitzer Stadthafen direkt bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl fahren. Von dort aus sind es dann ca. 4 Gehminuten zum berühmten Königsstuhl.

Ist der Zugang zum Königsstuhlkostenpflichtig?

Ja, der Zugang zum Königsstuhl und Nationalpark-Zentrum ist kostenpflichtig.

Wo befinden sich die Aussichtspunkte und Wanderwege entlang der Kreideküste?