... Überblick beliebter Hundestrände Rügens, Infos zur Leinenpflicht u.v.m.


Grundsätzliches zu den Hundestränden der Insel Rügen

Fast alle Kurverwaltungen der Insel Rügen weisen spezielle Strandbereiche als Hundestrände aus. An den Stränden der Bodden werden Sie meist keinen offiziellen Hundestrand vorfinden. Beispielsweise sind Hunde am flach abfallenden Strand von Neuendorf bei Putbus (Greifswalder Bodden) unerwünscht. Nur wenige Meter weiter befindet sich aber ein Strandabschnitt (Gelbe Ufer), an dem sich keiner über Ihre Vierbeiner stört.

Kann man mit dem Hund längere Wanderungen am Strand ohne Leine machen?

Außerhalb der Hauptsaison darf man an allen Stränden mit dem Hund spazieren. Nehmen Sie als Hundebesitzer aber Rücksicht auf Ihre Mitmenschen. Es ist schwierig einzuschätzen, wie (ängstliche) Menschen und Hunde auf Ihren Hund reagieren und umgekehrt. Mit der Hundeleine können Sie unangenehme Situationen vermeiden oder leichter bewältigen!

An vielen beliebten Stränden der Ostsee, jene wie Binz, Sellin und Baabe, oder Göhren und Thiessow, gilt die Satzung über die Strand- und Badeordnung. Sie beschreibt auch Anforderungen an Hundebesitzer, zum Beispiel:

(1) In der Zeit vom 1. Mai bis 30. September ist es untersagt, mit Hunden den Strand zu betreten. Ausgenommen sind die ausgeschilderten Hundestrände. Für alle Hunde gilt Anleinpflicht. Ausgenommen von der Anleinpflicht ist die Zeit vom 01. Mai bis 30. September an den ausgewiesenen Hundestränden sowie für Blinden- und Therapiehunde, Begleithunde von Behinderten, Diensthunde der Behörden, Hunde des Rettungsdienstes und des Katastrophenschutzes soweit der bestimmungsgemäße Einsatz dies erfordert.

(2) Durch Hunde verursachte Verschmutzungen sind vom Hundehalter unverzüglich zu beseitigen. Hierfür stehen den Hundebesitzern diverse Hundetoiletten an der Strandpromenade zur Verfügung.

(3) Eine Gefährdung oder Belästigung anderer Personen durch Hunde ist auszuschließen.

Satzung über die Strand- und Badeordnung, § 9 Hunde im Strandgebiet

Je weniger ein Küstenabschnitt überlaufen ist, desto einfacher wird es mit Ihrem Hund

Die Insel bietet viele traumhafte und ruhig gelegene Strandabschitte, an denen sich der Tag am Meer mit dem Hund verbringen lässt! An solchen Stränden herrscht keine Anleinpflicht und Sie können mit dem Hund gemeinsam baden. Rüganer und viele Urlauber mit Hund bevorzugen dabei abgelegene Ostseestrände wie die Schaabe bei Glowe – ein ca. 10km langer Sandstrand –, den Strand bei Dranske, den Ostseestrand bei Nonnevitz oder die Boddenbereiche des Greifswalder Boddens. An allen Stränden sollten Sie die Hundeleine bei sich führen, um den eigenen Hund eventuell anzuleinen, wenn andere Vierbeinern oder Menschen herannahen.

Wo sind die besten Strände auf Rügen für Urlauber mit Hund?

Diese Strände auf Rügen sind die beliebtesten Natur- und Ostseestrände für Hundebesitzer:

Wo befinden sich die offiziellen Hundestrände der Insel Rügen?

Landkarte mit allen Hundestränden der Insel Rügen