... Der Königsstuhl ist 118m hoch, kreideweiß und Rügens Wahrzeichen: Sie finden hier Fotos, Spartipps und eine Landkarte mit Wandervorschlag


Luftaufnahme Königsstuhl Kreidefelsen Sonnenaufgang am Königsstuhl Zugang zur Besucherplattform des Königsstuhls Die Besucherplattform des Königsstuhls Morgens am Königsstuhl Ein Kreidefelsen als Rügens Wahrzeichen Blick vom Hochufer zum Königsstuhl

Deutschlands berühmtester Kreidefelsen Königsstuhl bietet auch ein tolles Umfeld

Der Kreidefelsen Königsstuhl liegt im Nationalpark Jasmund, dessen prächtiger Buchenwaldbestand 2011 von UNESCO zum Welterbe ernannt wurde und bewandert werden kann. Mit seinen 118 Metern ist der Königsstuhl nicht die höchste Erhebung Rügens, sondern der 161 Meter hohe Piekberg, der in der Nähe des Königsstuhls liegt und auch die höchste Erhebung Vorpommerns ist.

Warum heißt dieser Kreidefelsen Königsstuhl?

Der Ursprung des Namens Königsstuhl ist nicht gesichert; es gibt aber 2 Erklärungsansätze:

  1. Im Jahre 1715 hätte der schwedische König Karl XII. vom Felsplateau ein Seegefecht gegen die Dänen geleitet. Die Seeschlacht ermüdete den Regenten angeblich derart, dass er sich einen Stuhl bringen ließ.
  2. Eine Rügen-Sage erzählt von einem Wettstreit: Derjenige würde zum König gewählt, der den Kreidefelsen von Seeseite zu erklimmen und sich auf den oben aufgestellten Stuhl zu setzen vermochte.

Wie kommt man zum Königsstuhl?

Aus Naturschutzgründen ist die Durchfahrt bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl nur für Reisebusse und den öffentlichen Nahverkehr gestattet. Es gibt somit 3 Anreisemöglichkeiten:

  1. Wenn Sie mit PKW oder Krad anreisen, dann nutzen Sie den öffentlichen, kostenpflichtigen Parkplatz im benachbarten Hagen.
    Vom Parkplatz fahren intervallweise kostenpflichtige Busse bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl.
    Vom Zentrum wiederum sind es nur noch etwa 4 Gehminuten zum berühmtesten Kreidefelsen Deutschlands.
  2. Alternativ können Sie eine 2,8-Kilometer-Wanderstrecke vom Parkplatz Hagen durch das schöne Waldgebiet Stubbenkammer vorbei am Alten Torfmoor hin zum Königsstuhl laufen. Die Landkarte auf dieser Webseite zeigt diesen Wanderweg im Detail.
  3. Außerdem kann man mit dem Bus vom Sassnitzer Stadthafen direkt bis zum Nationalpark-Zentrum Königsstuhl fahren. Von da aus sind es dann ca. 4 Gehminuten zum berühmten Königsstuhl.

Ist der Zugang zum Königsstuhl kostenpflichtig?

Leider ja. Sie müssen das Gelände des Nationalpark-Zentrum Königsstuhl betreten. Im Preis ist der Eintritt für das Besucherzentrum mit Multimedia-Show enthalten. Der derzeitige Eintrittspreis (Stand Juli 2020) liegt bei:

  • Erwachsene: 9,50 €
  • Familienkarte: 20,00 € (2 Erwachsene + Kinder bis 14 Jahren)
  • Kinder 6–14 Jahre: 4,50 €
  • Kinder bis 5 Jahre: kostenfrei

Wie kommt man kostengünstig zum Königsstuhl?

Folgen Sie diesen 4 Schritten:

  1. Parken Sie günstiger an der Gaststätte Kleine Försterin in Hagen. Dort melden Sie sich im Restaurant und bezahlen ca. 3,50 € für den Parkplatz.
  2. Anschließend wandern Sie den Weg zur Kreideküste (2,8 Kilometer)
  3. Gehen Sie nicht auf das Gelände des Nationalpark-Zentrums Königsstuhl, sondern zum benachbarten Kreidefelsen Viktoriasicht.
  4. Von der Viktoriasicht können Sie den nahen Königsstuhl in voller Pracht betrachten. Dabei haben Sie fast die gleiche Aussicht auf die Ostsee wie vom Königsstuhl.

Wo befinden sich die Wanderwege an Rügens Kreideküste, z.B. zum Königsstuhl?