... Das Bollwerk von Baabe auf der Insel Rügen ist einer der schönsten Naturhäfen Deutschlands und bietet die wohl kürzeste Fährverbindung des Landes


Baaber Bollwerk Ausflugsschiff am Baaber Bollwerk Fährhaus gegenüber dem Bollwerk Fährhaus am Baaber Bollwerk Gastliegeplätze am Bollwerk Baaber Bollwerk mit Fähre im Winter Baaber Bek

Was ist das Baaber Bollwerk auf Rügen?

Im Wasserbauwesen versteht man unter Bollwerk (früher auch Bohlwerk genannt) eine Holzkonstruktion zur Befestigung des Ufers, an der Schiffe anlegen und beladen werden können. Bohlen sind dickere Holzbretter (Planken), die oberhalb des Wassers auf einer Reihe von Pfählen liegen, die wiederum in den Flussboden gerammt wurden.

Das Baaber Bollwerk befindet sich am Rand des alten Dorfkerns des Ostseebades Baabe und befestigt das Ufer der Baaber Bek, einem natürlichen Kanal, der den Selliner See mit der Having verbindet, umgeben von weiten Wiesen. Es gibt hier einen Hafen mit mehreren Gastliegeplätzen, an denen Segler im Sommer festmachen und die grün-blaue Flussidylle bei Vogelzwitschern und warmer Sonne genießen.

Wie ist der Hafen am Baaber Bollwerk?

Deutschlands kürzeste Fährverbindung
Deutschlands kürzeste Fährverbindung

Der Hafen des Baaber Bollwerk verfügt über 25 Gastliegeplätze und bietet Anlandegelegenheiten für Segelboote, Sportboote und Ausflugsschiffe. Entsprechend können Sie während der Hauptsaison tägliche Schiffstouren in den Greifswalder Bodden, nach Lauterbach und um die Insel Vilm unternehmen.

Außerdem gibt es eine Robben-Exkursion, die von einem Biologen geführt wird und vom Baaber Bollwerk startet. Mit etwas Glück können Sie bei dieser speziellen Schiffstour die Kegelrobben auf ihren Liegeplätzen am Großen Stubber beobachten. Der Stubber ist eine steinige Sandbank im östlichen Greifswalder Bodden, die bei Niedrigwasser für eine gewisse Zeit über dem momentanen Meeresspiegel liegt (also trockenfalled ist).

Am Baaber Hafen finden Sie die vielleicht kürzeste Fährverbindung in Deutschland: Hier rudert Sie der Fährmann mitsamt Ihren Fahrrädern noch persönlich über die Baaber Bek (den Fluss am Bollwerk) in das benachbarte Moritzdorf. Oberhalb von Moritzdorf steht die Moritzburg – eine von April bis Oktober geöffnete Ausflugs-Gaststätte mit schönem Panoramablick über die umliegende Landschaft.

Welche Geschichte hat das Bollwerk in Baabe?

Hafen am Baaber Bollwerk
Hafen am Baaber Bollwerk
  • 1889: Beginn der Befestigungsarbeiten an diesem Naturhafen
  • 1893: das Baaber Bollwerk wird fertiggestellt; Rügen ist nur mit Schiff erreichbar und Gäste wurden über kleine Tenderboote angelandet, die Ostsee war zu flach und es gab keine Seebrücken (die erste 1902 in Binz, Brücke zum Festland erst 1936). Dank des neuen Bollwerks genießen Schiffsanreisende eine ruhigere Anfahrt in die Ostseebäder Baabe und Sellin
  • 1906: eine Seebrücke entsteht in Sellin und macht dem Baaber Bollwerk Konkurrenz. Größere Dampfer und Segelschiffe können jetzt Gäste über die weit ins tiefe Wasser ragende Selliner Seebrücke an Land bringen
  • 2014: der Hafen in seiner heutigen Form wird am Baaber Bollwerk fertiggestellt

Wo auf Rügen liegt das Baaber Bollwerk?