... Der Findling Blandow ist 175 Tonnen schwer und auf Platz 3 der größten Eiszeit-Geschiebe der Insel Rügen


Der drittgrößte Findling Rügens: Findling Blandow Umrahmt von kleineren Findlingen 4 Enten auf dem Findling Blandow Wanderweg in der Nähe des Findlings Blandow

Wie groß ist der Findling Blandow und welche Geschichte hat er?

Der ca. 175 Tonnen schwere und ca. 65 Kubikmeter große Findling Blandow liegt nur 4,5 Meter vom steinigen Ostseestrand entfernt. Er ist damit der drittgrößte Findling der Insel Rügen.

Der ca. 1,8 Milliarden Jahre alte Findling besteht aus Filipstad-Granit und stammte wahrscheinlich aus der skandinavischen Region Schonen, Östergötland oder Värmland. Wie auch die anderen Findlinge Rügens, wurde dieser Felsbrocken während einer Eiszeit durch Gletscherbewegungen abgelegt. Den Namen verdankt der Stein dem auf Rügen südlich gelegenen Dorf Blandow.

Wie kann man den Findling Blandow erreichen?

Ein 400 Meter langer Weg führt in nördlicher Richtung von der Bushaltestelle des Dorfes Blandow zum steinigen Ostseestrand unterhalb der Steilküste. Der stark abschüssige Weg neben einem Bach ist auch im Sommer sehr feucht und rutschig. Am Ostseestrand angekommen, geht Ihr Fußmarsch in östliche Richtung. Hierbei gibt es 2 Möglichkeiten den Findling Blandow zu erreichen:

  1. Sie gehen ca. 400 Meter über einen mit Geröll übersäten Strandabschnitt. Festes Schuhzeug ist an diesem Strandabschnitt Pflicht.
  2. Sie nutzen den ausgebauten Uferweg nach Lohme und gehen 400 Meter in östlicher Richtung. In der Nähe des Findling Blandow gibt es dann einen kleinen aber witterungsabhängigen Abstieg. Der Höhenunterschied beim Abstieg vom Wanderweg zum steinigen Strand beträgt ungefähr 1,80 Meter.

GPS-Position: 54.346035, 13.755181

Wo auf Rügen liegt der Findling Blandow?