... Fotos und Hintergründe zur Gemeinde Zirkow auf Rügen mit historischem Dorfkern und Museumshof, Karls Erlebnisdorf und Zirkows alter Kirche


St.-Johannes-Kirche aus dem 15. Jahrhundert Dorfanger Zirkow im Frühling Historischer Katen in Zirkow Reetdachhaus im Ortskern Museumshof in Zirkow Allee in Zirkow Karls Erlebnisdorf Hallenscheune auf dem Museumshof Zirkower Dorfanger im Herbst Zirkower Dorfanger im Winter Sonnenuntergang über den Feldern bei Zirkow

Was ist das Besondere an der Gemeinde Zirkow?

Kommt man mit Einheimischen und Urlaubern ins Gespräch und erklärt, dass der Ort Zirkow etwas Besonderes auf der Insel Rügen ist, folgt oft ungläubiges Stirnrunzeln: Zirkow ist nicht nur eines der ältesten Bauerndörfer Rügens mit einem historischem Dorfkern und Museumshof, einer alten Kirche und einem Erlebnisdorf, Zirkow ist auch ein verwaltungstechnisches Kuriosum.

Der Ort liegt zwischen der Kleinstadt Putbus im Südwesten Rügens und dem Ostseebad Binz im Nordosten. Mit der Postleitzahl 18528 gehört Zirkow zur Inselhauptstadt Bergen – könnte man denken, es stimmt nicht. Also wird Zirkow zum Ostseebad Binz auf Rügen gehören, weil es die Binzer Telefonvorwahl 038393 hat und nur 6 Kilometer Luftlinie entfernt liegt. Auch das ist nicht der Fall. Seltsamerweise gehört der Ort mit der Bergener Postleitzahl und der Binzer Telefonvorwahl zum Amt Mönchgut-Granitz mit Sitz im weiter entfernten Ostseebad Baabe, dem Eingangstor zur Halbinsel Mönchgut.

Aufgrund der flächenmäßigen Ausdehnung von Zirkow grenzt diese Gemeinde im Nordosten mit den renaturierten Schmachter See an das Ostseebades Binz. Teile des Gemeindegebiets liegen im Biosphärenreservat Südost-Rügen.

Welche Geschichte hat Zirkow auf Rügen?

Historische Hallenscheune in Zirkow
Historische Hallenscheune in Zirkow
  • 1313: beurkundeter Bau einer Kirche in Zirkow, ein Vorgänger der späteren Johanneskirche
  • 1326: Das Umfeld von Zirkow war bis 1326 Teil des Fürstentums Rügen und danach des Herzogtums Pommern
  • 14xx: heutiger Backsteinbau der Johanneskirche wird auf die erste Hälfte des 15. Jahrhundert datiert
  • 1495: Zirkow wird erstmals als Ort mit Namen urkundlich erwähnt. Der Name stammt vom slawischen Serâkove bzw. Seracowe bzw. Sirakov ab und bedeutet Ort des Sirak, Sirak war wohl ein Slawe, der die Siedlung gründete. Hügelgräber in der Umgebung lassen frühere Besiedlungen vermuten. Hügelgräber wurden in vielen Epochen errichtet, in Europa vom Beginn der Jungsteinzeit bis ins Mittelalter.
  • 1648: nach dem Westfälischen Frieden, übernimmt Schweden die Herrschaft über Vorpommern, wodurch die Insel Rügen nun zu Süd-Schweden gehört
  • 1813: 6000 schwedische Soldaten marschieren unter deutschem Jubel durch Zirkow Richtung Stralsund gegen Napoleons Franzosenzeit
  • 1815: der Wiener Kongress legt zahlreiche Grenzen neu fest; die Region Schwedisch Vorpommern geht dabei in die preußische Provinz Pommern über

Wofür dient der Bahnhof Seelvitz?

Zirkow besitzt im Ortsteil Seelvitz einen eigenen Bahnhof der historischen Schmalspurbahn Rasender Roland. Es handelt sich allerdings um einen Bedarfs-Haltepunkt: Fahrgäste, die mit dem Rasenden Roland die Ostseebäder und benachbarte Stadt Putbus erkunden möchten, stellen sich gut sichtbar an den Bahnsteig dieses Bedarfs-Haltepunktes. Die Schmalspurbahn wird dann halten, um Sie und weitere Passagiere mitzunehmen. Das Aussteigen verläuft ähnlich: Sie melden Ihren Haltewunsch – z.B. am Bahnhof Seelvitz – rechtzeitig beim Zugbegleitpersonal.

Welche Ortsteile gehören zu Zirkow?

Teile des Gemeindegebiets von Zirkow liegen im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Zu Zirkow gehören mehrere Ortsteile:

  • Alt Süllitz
  • Dalkvitz
  • Nistelitz
  • Pantow
  • Schmacht
  • Serams
  • Viervitz
  • Seelvitz

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Zirkow?

Karls Erlebnisdorf in Zirkow
Karls Erlebnisdorf in Zirkow
  1. Karls Erlebnis-Dorf wurde hier im Jahr 2021 eröffnet: Auf 35.000 Quadratmetern Fläche bietet der liebevoll gestaltete Hof vor allem Kindern zahlreiche Gelegenheiten für Spielspaß
  2. historischer Dorfkern in Zirkow, gut erhalten und mit denkmalgeschützten, reetgedeckten Häusern
  3. Museumshof zur vorindustriellen Zeit in Zirkow und Rügen allgemein, Besucher treffen auf authentische Gebäude, Einrichtungen und spannende Infos
  4. Sankt-Johannes-Kirche aus dem 15. Jahrhundert, die bis in das Jahr 1913 von auch von den Bewohnern aus Binz aufgesucht wurde
  5. Pferdetheater in Zirkow seit Juni 2017 mit regelmäßig stattfindenden, künstlerisch-multimedialen Veranstaltungen rund um das Pferd – mit echten Pferden
  6. Cable Park, der einzige Rügens: Besucher finden dort Wasserski- & Wakeboard-Angebote, eine Badebucht, Liegewiese und Chill-out-Arena, einen Outdoor-Spiel- und Beachvolleyball-Platz, ein Restaurant
  7. Radfahrer und Wanderer: Zirkow liegt am Radwegenetz, bietet einige Reithöfe und ein tolles Wanderrevier

Wo bucht man ein Ferienhaus oder eine Fewo in Zirkow?

Sie finden gute Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Zirkow in unserem Gastgeber-Verzeichnis. Alle Ferienunterkünfte wurden vor der Aufnahme in unser Rügen-Portal persönlich von uns besucht und abgenommen. Dass Vermieter eventuell schon abgewohnte, unfertige oder betrügerisch nicht-existente Unterkünfte selbst eintragen, ist bei uns nicht möglich.

Wo liegt Zirkow auf der Landkarte von Rügen?