... Infos & Fotos zum Nordufer Wittow mit „Hohen Dielen“ – einem romantisch-wilden Wander- und Naturschutzgebiet im Nord-Westen der Insel Rügen


Wanderweg mit Ostseeblick Nordufer Am Uferwald Naturschutzgebiet Küste am Nordufer Rastplatz mit Ostseeblick Ostseestrand am Nordufer Strandzugang am Nordufer Hochuferbereich Blockstrand

Wo liegt das Naturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen Dielen?

Das 144 Hektar große Naturschutzgebiet Nordufer Wittow mit Hohen Dielen liegt auf Rügens Nord-West-Halbinsel Wittow in unmittelbarer Nähe zum Kap Arkona. Es besteht aus zwei Teilflächen nördlich der Gemeinde Putgarten: dem Abschnitt der Kliffküste Wittows und einem kleinen Bereich südlich des Hügels Hohe Diele bei Arkona. Hier befindet sich auch der größte Blockstrand Deutschlands. Blockstrände entstehen aus Steilküsten-Abbrüchen mit Steinen von 20 cm und größer. Es sind romantische, wilde, aber nicht immer leichte Wanderreviere.

Seit wann gibt es das Naturschutzgebiet?

Das Naturschutzgebiet ist eines der jüngsten Schutzgebiete auf der Insel Rügen; es wurde 1990 ausgewiesen und 1994 erweitert. Es ist Teil des Fauna-Flora-Habitat-Gebiets (FFH-Gebiet) Steilküste und Blockgründe Wittow und das nördlichste, terrestrische FFH-Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns. Dieses Naturschutzgebiet wurde für das Schutzgebietssystem Natura 2000 ausgewählt – ein EU-weites Netz von über 27.000 Schutzgebieten auf fast 20 Prozent der Fläche der EU zur Erhaltung gefährdeter oder typischer Lebensräume und Arten.

Was erwartet den Besucher im Naturschutzgebiet?

Besucher finden einen Wanderweg an der Kliffkante mit tollen Aussichten auf die Ostsee. Geprägt ist die Landschaft von Halbtrocken-Rasen, Sickerfluren und Busch-Buchenwald am Ruhekliff. Neben der natürlichen Salzrasen-Vegetation erstrecken sich Spülsaum- und Primärdünen. Salzwiesen gibt es im gesamten Küstenbereich Mecklenburg-Vorpommerns tatsächlich nur an der Nord- und Ostküste Jasmunds oder am Wittower Nordufer. Das Naturschutzgebiet bietet das reichste Vorkommen von echtem Meerkohl und das einzige Vorkommen von gemeinem Strandflieder auf Rügen.

Wo parkt man möglichst nahe des Wanderwegs und Naturschutzgebiets?

Besucher sollten den kostenpflichtigen Parkplatz am Nordstrand von Putgarten nutzen. Hier führt auch eine Treppe von der Steilküste direkt zum Ostseebadestrand. Die Lage des Parkplatzes entnehmen Sie bitte der unten stehenden Karte.

Auch interessant

Wo liegt das Nordufer Wittow auf Rügen?