Das aktuelle Rügen-Wetter mit Wetter-Live-Bild

aktuelles Wetter-Webcam-Foto von Neuendorf auf der Insel Rügen


Was Sie vielleicht noch nicht zum Wetter der Insel Rügen wussten:


2000h Sonne 35°C Höchsttemperatur gemäß. Reizklima wenig Regen viel Wind Schlechtwettertipps Angelwetter

 

Der Sonnreichste Ort Rügens, das Kap Arkona
Besonders am Kap Arkona scheint die Sonne am häufigsten


Sonnenschein auf Rügen - über 2000 Stunden scheint die Sonne

Das die Inseln Rügen und Hiddensee zu den sonnenreichsten Regionen in Deutschland zählen, dürfte vielen bekannt sein. Laut Deutschem Wetterdienst ist nach Auswertung der Wetteraufzeichnungen der letzten 30 Jahre Mecklenburg-Vorpommern mit durchschnittlich 1.648 Stunden Sonne das sonnenreichste Bundesland. Seit Jahren halten die Inseln Rügen und Hiddensee in Mecklenburg Vorpommern "Best-Wetter-Rekorde"! Nach aktuellen Messungen des Deutschen Wetterdienstes scheint die Sonne hier rund 2.168 Stunden im Jahr! Besonders Sonnig ist es am Kap Arkona. Der sonnigste Monat am Kap war mit 403 Stunden der Juli 1994. Die sonnenreichsten Monate auf Rügen sind von Mai bis August.


„Mit knapp 680 Stunden war das Kap Arkona auf Rügen in Sommer 2016 der sonnigste Platz Deutschlands.“
(Quelle: wetter.de)

 

Temperaturen auf Rügen - von angenehm warm bis sehr warm

Der langjährige Jahresmittelwert der Lufttemperatur liegt auf der Insel Rügen 8 °C. Schon im März kann die Lufttemperatur 20 °C übersteigen und im Mai schon mal 30 °C erreichen. Während des Hochsommers werden auch vereinzelt Temperatur bis 35 °C erreicht. In der Hochsommerzeit liegen die Badewassertemperaturen der Ostsee zwischen 17 - 22°C und in den geschützten Boddenbereichen bei 19 - 24° C.

 

Niederschlag auf Rügen - wenig Regen im Sommer

Auf Rügen werden mittlere jährliche Niederschlagshöhen von ca. 520 bis 680 mm gemessen, was man als niedrig bezeichnen kann. Die Niederschläge sind gleichmäßig übers Jahr verteilt. Übrigens war Putbus auf Rügen laut dem Deutschen Wetterdienst im November 2003 der regenärmste Ort Deutschlands mit nur 8,9 Litern pro Quadratmeter. Bedingt durch mehre Wetterscheiden erlebt man auf Rügen ein besonderes Phänomen: Im Osteebad Binz scheint bei blauem Himmel die Sonne und keine 6 Kilometer Luftlinie entfernt regnet es (Wetterscheide bei Serams). Umgekehrt ist dieses Phänomen auch zu beobachten.
Der sogenannte "Mecklenburger Sommer" - also mit einem typisch nass durchwachsenen Sommerwetter - macht sich auf der Insel Rügen somit nicht so doll bemerkbar.

 

Wind - besonders Windig in den Monaten Oktober bis Januar

So richtig windig bis stürmisch wird es nur in den Monaten Oktober bis Januar. Dann ist auch die beste Zeit um auf Rügen zu Surfen und/oder zum Kiten. Nach dem Sturm steht die Chance recht gut erfolgreich Bernsteine an Rügens Ostseestränden zu finden. Gerade im Herbst werden Männer wieder zu großen Jungs, wenn sie mit Ihren Kindern an der Küste einen Drachen steigen lassen.

 

Was macht man bei Schlechtwetter wie bei Regen auf Rügen?