Wo gibt es Unterkünfte für Menschen mit körperlichen Handicaps?

Rügen-Urlauber mit Körperbehinderungen müssen auf Komfort nicht verzichten: Die Insel bietet gute Ferienwohnungen für Menschen, die bspw. keine Treppen steigen können oder an Bewegungshilfen gebunden sind. Barrierefreie oder sogar rollstuhlgerechte Unterkünfte sind auf Rügen gegeben. Wir zeigen Ihnen wo.

Manche Unterkünfte verfügen über Innenräume und Außenflächen (inklusive Parkplätze), die für körperlich eingeschränkte Menschen keine Behinderung darstellen: Die Wege zur Wohnung und zwischen den Räumen sind kurz, sie besitzen barrierefreie (max. 2cm hohe) oder gleich garkeine Schwellen. Rollstuhlgerechte Wohnungen bieten ausreichend Bewegungsfreiheit und ihre Türen bzw. Gänge sind entsprechend breit gebaut. Idealerweise enthalten Bad und Schlafzimmer genügend Haltegriffe oder Spezialsitze (beispielsweise HEWI) und mit dem Rollstuhl unterfahrbare Duschen. Eine gute Beleuchtung und ein kontrastreich abgesetzter Bodenbelag hilft Sehbehinderten.

Rügens barrierefreie Ferienwohnungen werden behinderten Menschen dabei unterschiedlich gerecht. Darum sollten Sie sich über die konkrete Ausstattung mit dem Vermieter der Unterkunft unterhalten bzw. Ihre Musskriterien in der Anfrage gleich mitteilen. Es ist auch sinnvoll zu erfragen, was die Unterkunft nicht leisten wird, also welche Barrieren dann doch noch existieren: In einigen Unterkünften können Sie zum Beispiel die Betten oder Küche mit dem Rollstuhl nicht unterfahren; Andere haben keinen Galgen am Bett und an manchen Orten können Sie sich auch nur mit dem Auto bewegen.

Körperbehinderte Menschen können auf Rügen so aktiv sein wie jeder Andere: Einige Ostseebäder der Insel Rügen, wie beispielsweise das Ostseebad Binz, verfügen über behindertenfreundliche Strandzugänge, über die man sogar mit dem Rollstuhl bis ans Meer heranfahren kann. Außerdem bieten fast alle Ostseebäder Rügens im Sommer behindertengerechte Toiletten an. Die DRK-Sozialstation in Bergen verleiht so genannte Baderollstühle und das Sanitätshaus Wagner (ebenfalls in Bergen) stellt Rollstühle und andere Hilfsmittel zur Verfügung, damit Sie Ihren Urlaub fortsetzen können, falls etwas kaputt ging.

Es gibt zudem Restaurants, Theater und Museen, die auf Menschen mit Behinderungen eingestellt sind, beispielsweise das Theater Putbus und das Stadtmuseum Bergen, das Museum zum Anfassen (Wasserwelt Prora) oder das Puppen- und Spielzeugmuseum in Putbus. Auch Rügens Personen-Nahverkehr (RPNV) ist für Menschen mit körperlichen Handicaps zugänglich: Sie setzt auf manchen Strecken Niederflurbusse mit Rampen ein. Bei anderen Bussen sollten sich Rollifahrer vorher aber anmelden (Telefonnummer: 03838-82290). Wer die Insel übrigens von Seeseite aus erkunden möchte, der findet auf Ausflugsschiffen wie der MS Alexander Rollstuhlfahrer-gerechte Plätze.

Wo nun aber anfangen mit der Suche? Barrierefreie oder rollstuhlgerechte Unterkünfte sind auf Rügen quer verteilt. Den ersten Schritt haben wir für Sie gemacht: Sie finden hier rechts nebenstehend ausschließlich Unterkünfte, die sich nach Angaben der jeweiligen Gastgeber für Menschen mit körperlichen Handicaps eignen. Stöbern Sie einfach ein bisschen und harken sie nach.

Auf der Karte sichtbar:

« Vorherige Treffer
Nächste Treffer »