... Insel Rügen im Frühling bietet prächtig-gelbe Rapsfelder und leere Strände, eine aufblühende Natur und spannende Veranstaltungen wie z.B. Osterfeste


Rapsfeld mit Blick zum Kap Arkona Narzissenfeld im Gutspark Rosengarten Kraniche im Frühling auf Rügens Feldern Jährliche Osterfeuer am Binzer Ostseestrand

Der Frühling auf Rügen – die Insel erwacht spät aus ihrem Winterschlaf

Narzissenfeld Im Gutspark Rosengarten
Narzissenfeld im Gutspark Rosengarten

Frühlingsstürme fegen über die Insel, während Frühblüher sprießen und enteiste Gewässer an Rügens grün-gelbe Ufer schwappen – die Insel reckt und streckt sich bei ersten Sonnenstrahlen aus ihrem Winterschlaf. Beiwohnen können sie diesem (übrigens bis April vergleichsweise spätem) Erwachen recht preiswert, sogar in den berühmten Ostseebädern wie Binz, die nicht nur schöne Strände sondern auch ein hervorragendes Ortsbild (Bäderarchitektur) und Natur-Umfeld (Granitz, Jagdschloss etc.) bieten: In der Vorsaison sind die Ferienunterkünfte günstiger und Urlauber erleben die Hotspots der Insel relativ trubelfrei.

Lange Strandspaziergänge laden wie im Herbst auch im Frühling zur Bernsteinsuche ein. Neben Strandgut entdecken Sie an den Stränden der Kreideküste auch Fossilien, die hier häufig zu finden sind. Auch die See zeigt sich noch rau und frisch.

Für Abgehärtete findet am 1. Mai in Binz das offizielle Anbaden statt. Eine Übersicht aller Strände mit vielen Fotos, Lagen und Tipps können Sie unserer Strände-Seite entnehmen. Besonders Sportbegeisterte finden leicht Anschluss beim Rügener Wander-Frühling, dem Thiessow-Deichlauf, der Rügen-Rund-Radrundfahrt oder einem der vielen offiziellen Marathonläufe.

Entspannen Sie auf dem Golfplatz oder spüren Sie den frischen Wind beim Surfen. Beglücken Sie Ihr Anglerherz: Zahlreiche seichte Gewässer bieten die Chance beim Boddenangeln einen Hecht an Land zu ziehen. Auf unserer Informationsseite erhalten Sie exklusiven Tipps zum Thema Angeln Rügen.

Zeit des Wanderns und der Naturbeobachtung

Kraniche im Frühling auf Rügens Feldern
Kraniche im Frühling auf Rügens Feldern

Der Frühling ist auch die Zeit der Kraniche, dessen Rückkehr aus Spanien die Sonne nach Rügen mitbringt. Laut trompetend kehren die Zugvögel in Keilformation auf der Insel ein, bevor sie weiter zu Ihren Brutgebieten in Skandinavien reisen. Dieses einzigartige Naturschauspiel erleben Sie z.B. von der Vogelbeobachtungsplattform Tankow/Insel Ummanz (Westrügen) aus.

Wetterfest ausgerüstet kommen Sie auf angelegten Wanderpfaden zu Fuß, mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln zu allen Sehenswürdigkeiten Rügens: Atmen Sie stürmische Luft am Kap Arkona oder erleben Sie DDR-Geschichte des KDF-Bades in Prora. Entdecken Sie auf der Museumstour auf der Halbinsel Mönchgut zum Beispiel das Küstenfischermuseum in Baabe. Hier erfahren Sie mehr über die historischen Lebensverhältnisse auf Rügen, Land und Leute. Dabei genießen Sie den Duft der Laub- und Nadelwälder, die Ostseeluft und den Geruch der süßlich leuchtenden Rapsfelder.

Kultur- und Kunstprogramme auch im Frühling

Rapsfeld mit Blick zum Kap Arkona
Rapsfeld mit Blick zum Kap Arkona

Der unwiderstehliche Charme, den der Lenz auf Rügen versprüht, inspiriert auch die lokale und anreisende Kultur- und Kunstszene: Den Auftakt im März gibt der Festspielfrühling: Dabei versprechen zahlreiche Konzerte über mehrere Tage an verschiedenen Orten einzigartigen Hörgenuss. Anfang Mai lockt es die Oldtimer- und Konzert-Fans auf Deutschlands schönste Insel zu den Rügenclassics. Außerdem findet im Juni das Blue-Wave-Festival in Binz statt.

Theaterfreunde werden in der weißen Stadt Putbus auf Rügens ältestes Theater aufmerksam. Hier erleben Sie Aufführungen und Gastspiele nationaler und internationaler Künstler. Außerdem dreht sich ab Mitte Mai von hier aus alles um die Putbusser Festtage. Die Stadt Bergen im Zentrum Rügens lädt hingegen ganzjährig zu einem Besuch ein. Hier können Sie einkaufen und finden viele Unterhaltungsangebote.

Neben dem Ernst-Moritz-Amdt-Turm und dem Stadtmuseum Bergen begeistert die Bergener Waldbühne in der Saison Konzertbegeisterte. Besuchen Sie das Kino, bummeln Sie über den idyllischen Markt oder wagen Sie eine Talfahrt mit Aussicht auf der Winter/Sommer-Inselrodelbahn am Stadtrand. Diese ist von April bis Juni 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Ostern auf Rügen wird richtig gefeiert

Jährliche Osterfeuer am Binzer Ostseestrand
Jährliche Osterfeuer am Binzer Ostseestrand

Die Osterzeit auf Rügen bereitet besondere Erlebnisse und Angebote: Traditionelle Osterfeuer finden in eindrucksvoller Kulisse am Strand statt. Gäste und Rüganer treffen auf Ostermärkte und Osterfeste, und bei den kleinen Touristen steht vielerorts das Ostereiersuchen auf dem Programm. Feinschmecker wiederum genießen kulinarische Fischgerichte und Spezialitäten.

Die letzten Spuren des Winters werden Ende April mit Maifeuern, Maibaumsetzen und dem Tanz in den Mai vertrieben. Wenn die roten Mohnblüten den Betrachter mit der Farbenpracht(!) berauschen, verabschiedet sich aber auch der Frühling wieder. Für Kurzurlauber, Natursüchtige und Sportliebhaber ist ein Besuch Rügens im Frühjahr also ganz sicher eine Reise wert.

Die Insel zu allen Jahreszeiten: