... Die kürzeste Seebrücke Rügens ist die 170 Meter lange Seebrücke Dranske.


Auf der 170 Meter langen Dransker Seebrücke Anleger am Brückenkopf der Seebrücke Dranske Die Dransker Seebrücke im Ganzen Brückenzugang Seebrücke Dranske Brückenzugang von Boddenseite Blick auf den Strand an der Dransker Seebrücke Luftaufnahme der Seebrücke Dranske (2005) Die frühere, marode Dransker Seebrücke (2001)

Die Seebrücke von Dranske ist Rügens neueste und kürzeste Seebrücke

Die Seebrücke Dranske liegt im Nordwesten des Wieker Boddens, auf Rügens Halbinsel Wittow. Sie hat eine Länge von 170 Metern und ist die einzige Seebrücke Rügens, die nicht direkt an der Ostsee liegt. Die heutige Seebrücke wurde aus Stahlbeton errichtet und am 19.09.2009 offiziell übergeben. Seit dem Frühjahr 2010 legen hier saisonal regelmäßig Ausflugsschiffe der Reederei Hiddensee an, die auf der Strecke Wiek–Dranske–Vitte (Insel Hiddensee) verkehren.

Historisches zu Seebrücke Dranske

  • 1912: Bau der ersten erwähnenswerten Seebrücke auf der Dransker Boddenseite; der Bau diente zur Hebung des Badeverkehrs (Schulchronik).
  • 1954: Errichtung einer Anlegebrücke in Holzkonstruktion
  • 1985 / 86: winterlicher Eisgang zerstört die Brücke nahezu vollständig; der gesamte Oberbau wurde abgetragen und weggeschwemmt
  • 1987: Wiedererrichtung der Anlegebrücke durch die ehemalige Volksmarine
  • 2003: die Seebrücke der Volksmarine ist so baufällig, dass eine Sperrung unverzichtbar wird
  • 2009: im Juni erfolgt der Abriss der Reste in Vorbereitung des Neubaus
  • 2009: offizielle Übergabe der neuen Seebrücke aus Stahlbeton im September

Siehe auch:

Wo auf Rügen liegt die Seebrücke von Dranske?