... Rügens Alleen sind eine der Sehenswürdigkeiten der Insel: Sie verbinden viele Ortschaften und Städte der Insel wie lange grüne Tunnel


Eichenallee bei Nadelitz Ahornallee im Ostseebad Göhren Kastanienallee bei Lancken-Granitz Kastanienallee im Frühjahr bei Lancken-Granitz Rotbuchenallee zwischen Zirkow und Lonvitz Eichenallee bei Süllitz Krimlindenallee bei Garz Eichenallee bei Stresow Gepflasterte Allee bei Stresow Eichenallee zwischen Altensien und Moritzdorf Abendliche Allee

Was sind Alleen?

Mit dem Begriff Alleen werden Straßen bzw. Wege bezeichnet, die beidseitig von gleichförmig verlaufenden Baumreihen begrenzt werden. Diese Bäume wurden in gleichen Abständen und meistens zum selben Zeitpunkt gepflanzt.

Tatsächlich sind Rügens Alleen eine der Sehenswürdigkeiten der Insel: Sie verbinden viele Ortschaften und Städte der Insel wie lange grüne Tunnel. Ein Teil der Rügener Alleen gehört heute zur ca. 2500 Kilometer langen Deutschen Alleenstraße, Deutschlands längster Ferienstraße. Diese Straße verläuft von der Insel Reichenau bis auf die Insel Rügen. Jährlich wird eine besonders hervorzuhebende Allee prämiert: Den Titel Allee 2008 erhielt die sieben Kilometer lange Allee zwischen den Gemeinden Silenz und Neuenkirchen. Sie besteht aus besonders schützenswerten 80 bis 100 Jahre alten Bäumen wie Berg- und Spitzahorne, Eschen und Krimlinden.

Woher stammt die Bezeichnung "Allee"?

Die Bezeichnung Allee kommt aus dem Französischen und bürgerte sich während des Dreißigjährigen Krieges in Deutschland ein. Sie stammt von aller (gehen) ab und wurde zu allée, was ursprünglich einen (schattigen) Gehweg in einem architektonisch angelegten Garten bezeichnete.

Wie alt sind Rügens Alleen?

Mehr als zwei Drittel der Alleebäume Rügens sind zwischen 80 und 100 Jahre alt und sterben leider langsam ab. Von 1990 bis 2008 mussten aus diesem Grund über 4300 Alleebäume gefällt werden. Im Gegenzug wurden von 1990 bis 2005 an Rügens Straßen und Wegen etwa 19.000 neue Bäume auf ca. 153 Kilometer Weglänge gepflanzt.

Welche Bäume wurden für Rügens Alleen gepflanzt?

Alleebäume müssen einige Kriterien erfüllen. Sie sollten einen geraden Stamm mit einem durchgehenden Leittrieb und eine freie Stammhöhe von mindestens 2 Meter haben; die Verästelung der Krone sollte gleichmäßig und dicht sein. Zum Einsatz kommen Buchen, Eichen, Eschen, Ahorne, Kastanien, Obstbäume und Linden.

Gibt es Obstbaumalleen auf Rügen?

Es gibt derzeit zwei Obstbaumalleen auf Rügen. Eine befindet sich bei Posewald und eine weitere bei Lauterbach. Die Obstbaumallee zwischen Lauterbach und dem Ort Vilmnitz wurde 2020 angelegt. An dem 1 Kilometer langen Straßenabschnitt wurden ca. 100 Kirsch-, Apfel- und Pflaumenbäume gepflanzt. Jeder kann laut Sprecher des Biosphärenreservats Südost Rügen an dieser Straße das Obst ernten.

Welche Vorteile haben Alleen?

Alleen schützen vor Sonne und Wind oder Verwehungen im Winter. Bei Nebel und Dämmerung erleichtern die Bäume das Abschätzen von Entfernungen. Für verschiedenste Tier- und Pflanzenarten sind die Alleen ein wichtiger Nahrungs- und Lebensraum. Das Wurzelwerk der Alleebäume festigt die Fahrbahnen und schützt die Wege auch vor Erosion und Verschlammung.

Wodurch gingen Bäume in Rügens Alleen ein?

Aufgrund mangelnder Pflege und der Benutzung von Streusalz im Winter lag die Absterberate bei Rügens Alleenbäumen bei 20%. Mittlerweile verzichtet man auf Streusalz.

Welche Sicherheitsregeln gelten für das Fahren auf Rügens Alleen?

An zahlreichen Straßenabschnitten mit Baumbestand wurden bis 2005 Schutzplanken installiert. Scherzhaft bezeichnen die Insulaner diese auch als Urlauberleitsystem. Fahren Sie in Rügens Alleen grundsätzlich mit Abblendlicht. Vermeiden Sie riskante Überholmanöver auf den engen und teilweise kurvigen Straßen, die teilweise auch von Radfahrern genutzt werden! Sollten Sie eine Allee auf Rügen fotografieren wollen, halten Sie mit Ihrem Fahrzeug nicht direkt auf der Straße, ansonsten bekommen Sie den Unmut des nachfolgenden Verkehrs zu spüren. Nachts ist auf Rügens Alleen mit erhöhtem Wildaufkommen zu rechnen!

Wo befinden sich die beliebtesten Alleen der Insel Rügen?