Schlagwort-Archiv: Bahnhofsfest in Putbus

Großes Bahnhofsfest in Putbus am 25.05. und 26.05.2024

Eröffnung der neuen Betriebswerkstatt der Rügenschen BäderBahn und Eisenbahnerlebnislandschaft

Großes Bahnhofsfest in Putbus: Eröffnung der neuen Betriebswerkstatt der Rügenschen BäderBahn und Eisenbahnerlebnislandschaft

Großes Bahnhofsfest in Putbus am 25.05. und 26.05.2024

Am 25. und 26. Mai 2024 findet in Putbus ein besonderes Ereignis statt: Die neue Betriebswerkstatt der Rügenschen BäderBahn (RüBB) und der erste Teil der Eisenbahnerlebnislandschaft öffnen ihre Türen. Das große Bahnhofsfest lädt Eisenbahnfans und Familien ein, die faszinierende Welt des „Rasenden Rolands“ zu entdecken.

Feierliche Eröffnung und prominente Gäste

Die offizielle Eröffnung erfolgt am Freitag, den 24. Mai 2024. Ines Jesse, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit MV, Kay Kreisel, Geschäftsführer der Pressnitztalbahn, und Landrat Dr. Stefan Kerth werden symbolisch die erste Ausfahrt der Lokomotiven aus der neuen Betriebswerkstatt begleiten.

Neue Werkstatt des Rasenden Rolands

Neue Werkstatt des Rasenden Rolands

Erlebnistage für die ganze Familie

Das Festprogramm am 25. und 26. Mai 2024 bietet von 10:00 bis 17:00 Uhr eine Vielzahl an Aktivitäten. Besucher können die Eisenbahnerlebnislandschaft erkunden, an Führungen teilnehmen und Draisinen- sowie Lokmitfahrten erleben. Zudem gibt es Sonderzugfahrten mit Traditionszügen zwischen Putbus und Binz sowie historische Fahrten auf der Strecke Bergen auf Rügen – Putbus – Lauterbach Mole.

Einblicke in die Geschichte und moderne Technik

Die Eisenbahnerlebnislandschaft in Putbus wurde mit dem Ziel errichtet, die Geschichte der dampfbetriebenen Schmalspurbahn lebendig zu halten und die Infrastruktur zu verbessern. Die Besucher können historische Schmalspurbahnen des „Rasenden Roland“ hautnah erleben und mehr über die Pflege und Erhaltung dieser technischen Denkmäler erfahren.
Die neue Betriebswerkstatt, gebaut von der RüBB, bietet moderne Instandhaltungsmöglichkeiten für die historischen Fahrzeuge. Hier können bis zu vier Dampflokomotiven gleichzeitig gewartet werden. Die integrierte Metallbearbeitungswerkstatt umfasst Schweißerei und Gießerei, und auch der normalspurige Nahverkehrstriebwagen der Pressnitztalbahn kann hier untergestellt werden.

Historisches Flair und moderne Infrastruktur

Der Landkreis Vorpommern-Rügen investierte rund 3,5 Mio. € in die Eisenbahnerlebnislandschaft, gefördert durch das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern mit etwa 10 Mio. €. Von 2021 bis Ende 2023 entstanden Wasserturm, Wagenhalle und Teile der Außenanlagen, die sich an den historischen Gebäuden orientieren und das Bahnhofsensemble vervollständigen.

Highlights der neuen Betriebsanlagen

Die zweispurige Wagenhalle des Rasenden Rolands

Die zweispurige Wagenhalle des Rasenden Rolands

Wagenhalle: Die zweigleisige Abstellanlage schützt die historischen Fahrzeuge und bietet eine moderne Waschanlage. Eine barrierefreie Aussichtsplattform ermöglicht einen Blick über den Bahnhof Putbus und die Betriebsabläufe.

Wasserturm Rasender Roland

Wasserturm Rasender Roland


Wasserturm: Nach historischem Vorbild erbaut, versorgt der Turm die Dampfloks mit Speisewasser und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Gleisanlagen: Die modernisierten Gleisanlagen umfassen das „Museumsgleis“, auf dem historische Fahrzeuge präsentiert werden. Neue Besucherparkplätze und -fahrradstellplätze sowie attraktive Zugänge zu den Zügen sorgen für eine gesteigerte Attraktivität des Bahnhofs.