Rügens erstes Seebad , Lauterbach
Rügens erstes Seebad, Lauterbach
Auf diesem historischen Stich sehen sie im Hintergrund das erste Rügener Seebad. Das von Fürst Wilhelm Malte I. zu Putbus 1816 gegründete Seebad in Lauterbach war bis 1860 das meistbesuchteste Bad der Insel Rügen. Erst 1860 übernahm Sassnitz diese Rolle, wurde aber nach kurzer Zeit von Binz, aufgrund des besseren Strandes, abgelöst. 1818 wurde das Badehaus Goor gegründet. Es stellte für die damaligen Verhältnisse einen enormen Fortschritt da, weil dieses Haus für seine Gäste besten Komfort und Strandnähe bot. Bis vor wenigen Jahren befand sich in der Nähe des Hauses die fürstliche Badewanne aus Mamor. Zur Zeit ist diese in der Putbusausstellung in der Orangerie zu besichtigen.

Bei diesem Stich handelt sich um den "Putbusser Pavillion".
Er befand sich in der Nähe der jetzigen Kirche. Dieses Gebäude beherbergte eine Konditorei und diverse Kaufläden.
Im Inneren waren mehrere kleine Säle für Geselligkeit und Spiel eingerichtet. Hier traf sich die Badegesellschaft zu Volks- und Gesellschaftsspielen.
Zur musikalischen Umrahmung wurde jährlich eine Böhmische Badekapelle geordert.
Der Putbusser Pavillion
Der Putbusser Pavillion

Der erste Kursaal
Der hölzerne Kursaal zu Putbus, am 21.Oktober 1907
durch einen Brand vollständig zerstört
1889 begann der Bau eines hölzernen Kursaales auf Höhe der Brauerei. 1907 wurde er durch ein Feuer zerstört und 1908 massiv errichtet.
Zu DDR-Zeiten wurde dieses Gebäude durch die LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) zur Essenspeisung genutzt.

Nach der Wende versuchte man den Kursaal mit Tanzveranstaltungen am Leben zu erhalten. Durch Ansprüche des Erben der Familie zu Putbus konnte man leider keinen Investor finden, der dieses Objekt wieder in altem Glanz erscheinen ließ.

Zeittafel der Stadt Putbus (1200 - 1823) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1824 - 1872) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1872 - 1898) vor

Geschichte der Stadt Putbus

Teil 1    Teil 2     Teil 3    Teil 4    Teil 5    Teil 6    Teil 7    Teil 8    Teil 9    Teil 10    Teil 11