1824
  Der Marktplatz wird geschaffen. Anlegung der Orangerie über den vorhandenen Eiskeller, 1853 umgebaut und in der jetzigen Form geblieben
1827
  Der Tannenberg (61,8m) wird mit Spazierwegen und Aussichtspunkten parkähnlich gestaltet
1827
  Das Pädagogium wird gegründet
1828
  Anlage des "Circus"(ein runder Prachtplatz)
1833
  Die Kuhkoppel hinter der Kirche wird zu einem Wildpark umgestaltet
1840
  Putbus wird selbstständige Kirchengemeinde

Ehemaliger Eingang in den Park Putbus
Ehemaliger Eingang in den Park Putbus

1845
  Errichtung des 73 Fuss hohen Obelisken auf dem Circus
1853
  Bau des Vogel- und Affenhauses im Park
(heute Ruine bzw. "Puppenmuseum")
1865
  Am 23. Dezember brennt das Schloß bis auf die Grundmauern nieder
1866
  Aufstellung des "Sterbenden Galliers" vor der Orangerie, stand vorher im Innenhof des Schlosses (1967 Restaurierung)
1867-1872
  In diesen Jahren erfolgt der Wiederaufbau des Schlosses.

Das ausgebrannte Schloss Putbus im Jahre 1865.
Das ausgebrannte Schloss Putbus im Jahre 1865.

Zeittafel der Stadt Putbus (1200 - 1823) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1824 - 1872) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1872 - 1898) vor

Geschichte der Stadt Putbus

Teil 1    Teil 2    Teil 3    Teil 4    Teil 5    Teil 6    Teil 7    Teil 8    Teil 9    Teil 10    Teil 11