Hier eine kurze Aufzählung der Stiftungen und ihren Zweck.
  • Engelbrechtsche Stiftung -für arme aber treue Leute der Stadt Putbus und seinem Umland
  • Thürmansche Stiftung -für Lungenerkrankte
  • Karl Lorenz Stiftung - für unbemittelte Knaben, die auf Rügen geboren wurden und eine landwirtschaftliche Ausbildung bekamen
Von den Vereinen der Stadt ist die "Schützengesellschaft" die älteste (im Mai 1818 gegründet). 1910 zählte dieser Verein 61 Mitglieder.
Erwähnenswert wäre noch der Verein "Bürger-Kasino". Dieser 1842 gegründete Verein war nur für die Geselligkeit zuständig und schloß politisch Denkende aus.


Seit Leitfaden war: "einzig und allein dem schuldlosen, unbefangenen, gesellschaftlichen Vergnügen gewidmet."
Das ehemalige Gartenhaus in Putbus
Das ehemalige Gartenhaus in Putbus

Lieber Besucher!

Aus Zeitgründen ist es mir leider nicht möglich am historische Teil weiter zu arbeiten. Aber wenn die Tage wieder kühler werden, und ich mehr Zeit habe, geht es auf Garantie weiter.


Historische Fotos von Putbus



Der Malermeister Wagner vorm Putbusser Schloss
Der Malermeister Wagner vorm Putbusser Schloss


Die Insel Vilm um 1920
Die Insel Vilm um 1920

Das Friedrich-Wilhelm-Bad in der Goor
Das Friedrich-Wilhelm-Bad in der Goor
Am Strand von Wreechen
Am Strand von Wreechen

mehr historische Fotos aus Putbus
der Abriss des Schlosses Putbus

Zeittafel der Stadt Putbus (1200 - 1823) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1824 - 1872) vor
Zeittafel der Stadt Putbus (1872 - 1898) vor

Geschichte der Stadt Putbus

Teil 1    Teil 2    Teil 3    Teil 4    Teil 5    Teil 6    Teil 7    Teil 8    Teil 9    Teil 10     Teil 11