Schlagwort-Archiv: Wandern Rügen

Rügen Wandern – Der Wind als Routenplaner

Herbert Walker ist als erfahrener Wanderer und Wanderbuchautor oft auf Deutschlands größter Insel unterwegs und kann uns eine Sache nennen, die Wanderer auf Rügen manchmal gern vergessen. (Axel)

Da auf Rügen nicht so selten, vor allen gilt dies für den Herbst, eine steife, mitunter auch sehr steife Brise weht, spielt die Windvorhersage bei der Wanderplanung eine ganz entscheidendende Rolle, vor allem natürlich bei Streckenwanderungen. Wenn einem die ganze, oder zumindest die überwiegende Zeit ein kalter, starker Wind entgegen bläst, dann hält sich das Wandervergnügen in sehr engen Grenzen. Kommt dagegen der Wind von hinten, wird man im besten Fall noch etwas geschoben, aber wenn man Rücken, Nacken und Kopf gut einpackt, dann ist der Spaß fast ungetrübt.

Die Uferpromenade des Ostseebades Baabe

Daher meine Empfehlung, schauen Sie immer zuerst nach der Windvorhersage und planen Sie danach Ihre Wanderroute. Ein Beispiel ist eine unserer Lieblingswanderungen von Garftitz nach Baabe oder umgekehrt, kommt ein starker Wind aus Osten, dann wandern wir eben von Baabe nach Garftitz. Kommt der Wind dann aus Norden, dann beenden wir unsere Wanderung eben schon in Lancken-Granitz. Kommt der Wind aus Nordost, dann machen wir unsere Strandwanderung von Sellin nach Göhren und nicht umgekehrt.

Wenn man in Wald der Granitz oder der Stubbenkammer wandert, spielt – zumindest solange die Bäume belaubt sind – der Wind eine nicht so entscheidende Rolle.

Der Königsstuhl im Waldgebiet Stubbenkammer zählt zu einem der beliebtesten Wanderziele Rügens.

Der Königsstuhl im Waldgebiet Stubbenkammer zählt zu einem der beliebtesten Wanderziele Rügens.

Wenn man eine Rundwanderung macht, wird einem immer irgendwann der Wind ins Gesicht blasen, dann sollte man die Wanderung nach Möglichkeit so absolvieren, dass man auf der Gegenwindstrecke vielleicht durch Hecken oder Wald einen gewissen Schutz hat.

Dann gibt es natürlich auch Strecken, auf die man bei starkem Wind einfach verzichten sollte, und die dafür Wanderung bei Windstillen oder schwachem Wind unternehmen, dies gilt z. B. bei Wanderungen auf Groß oder Klein Zicker.

Natürlich hat der Wind auch einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die Wanderkleidung, eine winddichte, aber luftdurchlässige Jacke mit Kapuze ist unerlässlich. Wenn gleich ich bei den meisten dieser Jacken meine Zweifel an der Luftdurchlässigkeit habe, denn man schwitzt doch leichter darin als ich in meinem normalen Baumwollanorak. Auch eine Mütze und/oder ein Schal ist durchaus empfehlenswert. Weitere Tipps zur Wanderplanung finden Sie in dem Buch „Wanderparadies Rügen“ (ISBN 978-3-937187-13-6), es kostet EUR 9,90 und kann im Buchhandel und über Amazon bestellt werden.

Faszination Wandern auf Rügen

Herbert Walker ist erfahrener Wanderer und Autor verschiedener Bücher, darunter auch zum Wandern auf der Insel Rügen. Was fasziniert ihn an Rügen? (Axel)

Seit vielen Jahren nutzen meine Frau und ich fast jede Gelegenheit, um die Natur beim Wandern zu genießen. Wir machen gerne Tageswanderungen, die wir oft zu aufeinanderfolgender Kette zusammenschließen, oder natürlich unsere Fernwanderungen, die uns im Urlaub für mehrere Wochen durch Deutschland führen, in den letzten Jahren bevorzugt durch die östlichen Bundesländer.

Ich habe mich oft gefragt, warum uns dies nie langweilig wird und es uns immer wieder aufs Neue Spaß macht. Dafür gibt es sicher verschiedene Gründe, aber das Neue, das Überraschende, das jede Wanderung auszeichnet, ist ganz sicher ein wichtiges Element für unsere Faszination. Wenn man auf noch unbekanntem Terrain nicht weiß, was hinter der nächsten Ecke kommt, wenn man plötzlich eine seltene Pflanze entdeckt, ein scheues Wildtier oder Vögel beobachten kann, wenn man in einer kleinen Dorfkirche die Gläubigkeit der Erbauer spüren kann, wenn man in einer Stadt, die man vielleicht nur vom Durchfahren kennt, auf einmal idyllische Winkel entdeckt.

Gager auf der  Halbinsel Mönchgut

Blick auf das malerisch gelegene Fischerdorf Gager auf der Halbinsel Mönchgut

Aber das Überraschende, das Neue gilt auch für Wanderungen, die man schon öfter unternommen hat. Nehmen wir als Beispiel eine unserer bevorzugten Strecken auf Rügen, die wir in unserem Buch „Wanderparadies Rügen“ (wabe-verlag, ISBN 9783-3-937187-13-6) beschreiben, die Wanderung auf Groß Zicker. Sie birgt immer wieder Neues. Im Frühjahr die ersten Blüten, die vor dem Nonnenloch die Hänge gelb einfärben, im Sommer, wenn man mitunter Schlangen beobachten kann, die Farb- und Schattenspiele des Herbstes, die die Moränenlandschaft jedes Mal neu entstehen lässt oder die weiße Pracht des Winters, die mitunter das Fortkommen beschwerlich macht.

Blick vom Bakenberg auf der Halbinsel Mönchgut

Blick vom Bakenberg auf der Halbinsel Mönchgut

Auch die Ausblicke vom Bakenberg sind immer wieder anderes, mal hat man die klare Sicht aufs Festland und sogar nach Usedom, mal ziehen Nebelschwaden um Klein Zicker und lassen eine mystische Stimmung aufkommen. Vor allem schnell ziehende Wolken am blauen oder auch am bedrohlich wirkenden Himmel malen immer neue Bilder, die sich rasch verändern und nicht selten ein Tier oder eine Sagengestalt erahnen lassen. So entdecken wir auf jeder Wanderung die Zickerschen Berge für uns neu.

Wandern auf Rügen

Wandern ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen. In einer Befragung unter 5400 regelmäßigen Wanderern auf www.wanderwelten.com wurden nun bundesweit die beliebtesten Wanderziele Deutschlands ausgewählt.

Der im Nordosten der Insel Rügen gelegene Hochuferweg im “Nationalpark Jasmund” gehört nun mit Platz 8 zu den Top 10 der beliebtesten Wanderwege Deutschlands.

Hochuferweg Rügen
Blick vom Hochuferweg an der Kreideküste Rügen auf die Ostsee

Der Hochuferweg verläuft oberhalb der Kreideküste im “Nationalpark Jasmund” und bietet in seinem Verlauf einzigartige Ausblicke auf die Ostsee vor Rügen.

Maler wie Caspar David Friedrich ließen sich durch die Einmaligkeit dieser Küste inspirieren. Das wohl bekannteste Werk Caspar David Friedrich ist das um 1818 entstande Gemälde “Kreidefelsen auf Rügen”.

>>> Fotos Kreideküste Rügen