Schlagwort-Archiv: Roter Bernstein

Roter Bernstein mit Asche-Einschluss auf Rügen gefunden ?

Wo durch entsteht Roter Bernstein und warum ist dieser Bernstein sehr selten

Vor 4 Tagen erreichte mich nachfolgende E-Mail mit 2 Fotos, die ich aber erst heute veröffentlichen kann, da ich mir erst das „OK“ von Christian Hoffmeister holen musste. Nun für Euch ein toller Bernstein-Fund, nämlich ein “Roter Bernstein”!?

Hallo Herr Schuldt,
scheinbar hat es für mich mal wieder mit einem berichtenswertem Fund auf Rügen geklappt.


Bin mir mittlerweile zu 90% sicher, dass es auch tatsächlich ein Bernstein ist, auch wenn die Farbe untypisch ist. “Zahntest” bestanden, weich und sehr leicht für die Größe. Ich konnte das Gewicht bisher nur schätzen, denke es dürften “nur” zwischen 140-180g sein.
Bilder von geschliffenen weiß-roten Exemplaren die ich im Netz gefunden habe, haben die Zweifel weiter gesenkt.
Ich werde in den nächsten Wochen einen Anschliff machen um letzte Gewissheit zu bekommen, falls es sich nicht noch als etwas anderes entpuppen sollte, stell ich Ihn natürlich gern auch in Ihren Blog ein. Da Sie noch viel mehr Erfahrung mit Bernstein haben, wäre ich sehr an ihrer Meinung interessiert. Was denken Sie: Bernstein oder nicht?

Ich schickte ihm folgende Antwort:

Hallo Christian,
es sieht nach einem verunreinigten Bernstein aus. So ein Exemplar habe ich in der Dominikanischen Republik gefunden.

Gruß Axel

Verschmutzter Bernstein aus der Dominikanischen Republik

Verschmutzter Bernstein aus der Dominikanischen Republik

Und heute erreichte mich dann noch folgende Rückmeldung:

Danke für deine Rückmeldung. Denke auch, dass es einer ist, wäre schon ein ziemlich fetter Fund. Einen letzten Test und einen Anschliff möchte ich daheim noch machen um ganz sicher zu sein…

Habe die letzten Tage noch fleißig in Dranske weiter gesammelt. Es kamen auch noch ein paar weitere Stücke und Krümel bei rum. Alles in Allem bin ich mit der Ausbeute ganz zufrieden. Habe ein Foto vom Gesamtstand angehängt.

Der rote Bernstein und weitere Bernsteinfunde von unserem Blog-Leser Christian Hoffmeister

Habe noch einmal etwas recherchiert: die tief dunkelrote und undurchsichtige Farbe kommt/kam durch das Aussetzen von starker Hitze und dem partiellen Schmelzen noch am Entstehungsort durch z.b. Waldbrände. Ist im Grunde eine schnelle künstliche Alterung durch Oxidation. Die weißen Bereiche sind die “abgefackelten”. Da es die meisten dabei vernichtet hat ist die Farbe dunkelrot-weiß angeblich die seltenste. (Wenn es denn einer ist 😉 )

Dann schon mal Frohe Ostern, für uns geht es jetzt leider schon wieder zurück nach Haus.

Viele Grüße
Christian