Sommer-Bernstein am Ostseestrand Binz

Erneuter Fund von Sommer-Bernstein auf Rügen

Es ist eher selten, dass man Sommer-Bernstein findet. Wie ich auch schon im Sommer 2015 über einen seltenen Bernstein-Fund berichtete, sind einige Faktoren für eine Erfolgreiche Bernsteinsuche im Sommer wichtig. Dazu zählen die Wassertemperatur, die Strömung, der Wasserstand. Auch der Umstand, dass starke Stürme übers Jahr sauerstoffreiches Salzwasser aus der Nordsee in die Ostsee drückte und dass es in den letzten Tagen sehr stürmisch war, verdanken wir wohl nachfolgen Bernsteinfund.

Bernsteinfund im Sommer auf Rügen

Bernsteinfund im Sommer auf Rügen

Nachdem sich nun schon einige Insulaner mit Funden von “Sommer-Bernstein” auf Facebook meldeten und wir über eine Binzer Webcam sahen, dass sogar ein Bagger Algenberge beseitigte, sind wir dann gestern Abend noch mal an den Ostseestrand in Binz gefahren. Am Binzer Ostseestrand angekommen, sahen wir schon ein Gemisch aus Rollholz, Muscheln, Algen.

Der Abendlicher Fischerstrand im Ostseebad Binz

Der Abendlicher Fischerstrand im Ostseebad Binz

Unsere Suche begann am “Binzer Fischerstrand”. Dort sah es erst nicht so berauschend aus. Nur ein paar winzige Bernsteinsplitter hatten sich an den Ostsee-Strand verirrt. In Richtung Binzer Seebrücke sah es hingegen schon ganz anders aus. Nachdem es dann dunkel wurde kam unsere Spezialausrüstung – bestehend aus Badelatschen und UV-Lampe – zum Einsatz.

Etwas argwöhnisch von den vorbei laufenden Urlaubern beäugt – aber nicht angesprochen – konnten wir innerhalb von 2 Stunden und unendlichen Mückenangriffen diese beachtliche Anzahl an “Sommer Bernsteinen” vor dem erneuten Ertrinken retten.

7 Gedanken zu „Sommer-Bernstein am Ostseestrand Binz

  1. Ralf

    Moin Axel,
    sehr schöner Sommerfund!
    Ich beobachte seit Wochen die Lage an den Küsten und wollte eigentlich los.
    Aber Du weißt ja wie das ist, entweder ist man zu früh dran, oder zu spät. Ich habe mich für Abwarten entschieden (2 Stunden Anfahrt bei ungewisser Lage?) und lag mal wieder daneben. Na ja, spätestens Ende September bin ich wieder unterwegs!
    Nach den Web-Cam-Bildern vom Binzer Strand zu urteilen, sollte sich keschern wohl noch lohnen. … Wenn nur die Parkgebühren nicht so hoch wären. 😉

  2. Frank

    Hallo Axel,
    herzlichen Glückwunsch zu deinen Sommerfunden! Ich hatte mich schon gefragt, wann der erste Sommerfund nach dem Sturm gemeldet wird. In 5 Wochen werden wir auch wieder an den Stränden mit gesenktem Kopf unterwegs sein. Endlich!
    Ich wünsche allen Bernsteinfreunden viele Erfolg auf der Jagd!

    Gruß Frank

  3. Axel Artikelautor

    Danke. Ich denke, dass noch ausreichend Bernsteine gerettet werden wollen 🙂
    Gruß Axel

  4. Ingo

    Hallo Axel,
    auch von uns herzlichen Glückwunsch zu diesem Fund in der letzten Juliwoche. Haben die Webcam beobachtet und da die Bedingungen fast wie vor 2 Jahren waren schon bedauert nicht vor Ort gewesen zu sein. Waren im Urlaub in einem Mittelgebirge wo es viel geregnet hat. Auch hier werden Parkgebühren und Kurtaxe erhoben auch wenn die Rahmenbedingungen nicht so gut wie auf der Insel sind. Werden auf jeden Fall nächstes Jahr im Juli vor Ort sein und freuen uns schon auf die kommende Saison (auch wenn bis dahin noch 8 Wochen vergehen)
    Beste Grüße Ingo

  5. Axel Artikelautor

    Wie sagt man immer… “So wie man es macht, macht man es verkehrt :-)”. In 8 Wochen sieht es schon anders aus.
    Gruß Axel

  6. Ingo

    Hallo Axel,
    nehmen Dich beim Wort und hoffen, dass wir in 8 Wochen zur richtigen Zeit vor Ort sind zumal Ralf seine Saisoneröffnung für Ende September angekündigt hat. Bis dahin wünschen wir allen Suchern viel Erfolg und gerade dieser Bericht zeigt, dass bei eigentlich nicht optimalen Bedingungen etwas gehen kann (der Traum von uns allen).
    Beste Grüße aus Bautzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.