Bernsteinsammler auf Rügen

Kleiner Erfahrungsaustausch zwischen den Bernsteinsammlern Carsten und Ralf in Juliusruh

Seit längerer Zeit posten Carsten und Ralf aktiv in unseren Rügen-Blog zum Thema “Bernsteinsammeln”. Vor einem Tagen kamm es zum ersten Treffen der Bernsteinsammler in Juliusruh. Folgende Nachricht erreichte mich gestern von Ralf:

Bernsteinsammler Carsten und Ralf beim ersten Treffen in Juliusruh

Bernsteinsammler Carsten und Ralf beim ersten Treffen in Juliusruh

“Moin Axel,

schade, dass wir uns gestern nicht treffen konnten.
Carsten und ich haben uns gegen Mittag in Juliusruh getroffen und ein wenig gemeinsam gekeschert. Na toll, wie soll ich gegen Carstens Hightech-Gerätanstinken? Na ja, außer ein paar Krümeln haben wir in der kurzen Zeit nichts gefunden.
Ich war schon seit Montag auf Rügen unterwegs, habe aber außer einem Bernsteinchen von 13 Gramm und ein paar Krümeln nichts gefunden.
Zwischen Thiessow und Lobbe liegt eine ganze Menge Seegras, sonst aber auch nichts.
Der Fischerstrand in Binz ist ziemlich sauber, also auch kein Bernstein. Nur im Schilfsaum östlich vom Fischerstrand habe ich ein paar Krümel gefunden. Zwischen Prora und Neu Mukran gab es nicht einmal ein Krümelchen auf zu sammeln.
Es ist eben noch etwas früh für die ganz großen Funde. Die kommen aber bestimmt noch.”

Leider konnte ich an diesem Treffen der Bernsteinsammler in Juliusruh nicht dran teilnehmen. Aber ich denke mal, wir werden das im November nachholen und dann auf Bernsteinjagd gehen.

4 Gedanken zu „Bernsteinsammler auf Rügen

  1. Carsten

    wenn auch nur kurz, so war es doch schön, einmal die Person zum Namen hier aus dem Blog im Gelände zu treffen……immer schön auf Gleichgesinnte zu stoßen, und ein wenig Erfahrungen auszutauschen…….und Ralf hatte ja mit seinem 55 grammer und dem restlichen Inhalt seiner Plastiktüte schon mehr als großen Erfolg……Material war ja genug im Wasser, nur leider ließen sich die begehrten Harzbrocken nicht blicken…….Ralf ist schon wieder zu Hause, und wir hier hoffen noch darauf, dass der jetzige Ostwind ein paar Göttertränen rausrückt…….heute ist ja absolutes Schietwetter, aber ich glaube, ich rutsche heute nachmittag doch noch einmal nach oben, um wenigstens da gewesen zu sein……..und ich hoffe, die paar Krümel auf meiner Hand sind am Ende nicht alles, was mit Richtung Heimat geht………

    Bernsteinsplitter und Bernsteinichen vom Juliusruher Strand

  2. Ralf

    Hallo Carsten,
    hattest du noch Erfolg?
    Ich fahre am Mittwoch noch einmal nach Rügen.
    Zunächst gibt es einen kleinen Abstecher nach Hiddensee und dann
    ist der Bereich zwischen Dranske und Nonnevitz auf dem Plan.
    Wenn alles klappt, treffe ich mich noch mit Ingo. Er und seine Familie haben auch vor,
    nach Rügen zu kommen.

  3. carst3n

    moin ralf, das ist ja ein ding…..vielleicht laufen wir uns auf hiddensee über den weg…axel, regina und ich wollen dort auch im dreck wühlen……also bis denne….glück auf, wie der bergmann sagt 🙂

  4. Ralf

    Hallo Carsten,
    ich fahre am Mittwoch noch bei Tageslicht rüber. So die Planung.
    Du kennst ja meine Suchmethode.
    Da ich nicht “seefest” bin nehme ich die kürzeste Verbindung.
    Also von Schaprode nach Neuendorf und von dort auch wieder zurück.
    Ich nehme an, ihr werdet im Norden suchen.
    Wenn mich meine Füße so weit tragen, werde ich auch nach Norden kommen.
    Mein Schwerpunkt wird aber im Süden liegen.
    Am Donnerstag gegen Mittag will ich noch mal rüber nach Dranske.
    Gute Jagd!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *