Archiv für den Monat: Februar 2011

Die vereiste Sassnitzer Mole mit dem Leuchtturm

Der Winter ist noch nicht vorbei. Die Ostsee friert erneut zu und hat inzwischen laut Finnlands meteorologischem Institut eine breite Eisdecke wie seit Mitte der 80er Jahre nicht mehr. Insbesondere sind die nord- bis östlichen Bereiche davon betroffen. Der südwestliche Teil der Ostsee, in der auch die Insel Rügen liegt, war bis vor einer Woche noch eisfrei!


Die vereiste Sassnitzer Mole mit dem Leuchtturm

Weil die Temperaturen aber plötzlich auf -10° sanken, musste sich auch an Rügens Küste Neueis bilden. Der schnelle Temperaturabfall und die starken Winde ließen das Ostseewasser auf der Sassnitzer Mole und dem Leuchtturm erstarren.

weiterlesen

Baubeginn der B96n auf Rügen

Das Bundesministerium für Verkehr erteilte am 11. Februar 2011 der Landrätin der Insel Rügen, Kerstin Kassner, den offiziellen Bescheid zum Neubau der neuen B96n. Also darf mit dem Bau des ersten 11 Kilometer langen Teilabschnittes zwischen Altefähr und Rambin begonnen werden.


Das derzeitige Nadelöhr zur Insel Rügen – die Rügenbrücke

Die neue Bundesstraße soll dem Verkehrsstau vor und hinter der 125 Millionen Euro teuren „Rügenbrücke“ Abhilfe schaffen. Vor allem in den Sommermonaten staut sich der Verkehr bisher kilometerlang und erschwert für viele Touristen die An- und Abreise zur Insel Rügen. Auch für Bewohner der Ortschaften Rambin und Samtens, die fast täglich vom starken Durchgangsverkehr belästigt werden, dürfte die B96n eine Erleichterung darstellen.

weiterlesen