Sylt oder Rügen, welche ist denn nun die beliebteste Ferieninsel der Deutschen ?

Es ist schon etwas kurios, wenn die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (besser bekannt als ARD) Fakten verdreht.

„Strand über Bord – Deutschlands beliebtester Ferieninsel ist in Seenot“.

So wurde es Fernsehzuschauer des ARD-Nachtmagazin letzter Tage offeriert. Und gemeint war nicht die Insel Rügen sondern die Nordseeinsel Sylt.

Aber auch die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) mit Ihrer Wiener Geschäftsstelle, welche im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland im Ausland wirbt verdreht die Fakten.
So konnte (kann) man in den „Reisenachrichten – Ausgabe Nr. 1 “ im Januar 2007 folgendes offiziell nachlesen:

Zitat: Sylt, Deutschlands beliebteste Urlaubsinsel, ist im Sommer 2007 wie im Flug erreichbar.

Quelle:http://www.schweighofer-zoehrer.at/PDF/BRD_Reisenachrichten.pdf (leider down)

Ob Sylt oder Rügen die beliebteste Ferieninsel / Urlaubsinsel der Deutschen ist, lässt sich schnell an Fakten beweisen.

Zitat: Klar belegt ist, dass Deutschlands größte Insel bei Urlaubern zugleich auch die beliebteste ist – gemessen an Gästen wie deren Übernachtungen. Und das schon seit 1992. Während Sylt seinerzeit 617000 Reisende anlockte, interessierten sich bereits 633000 Urlauber für Rügen. Neidvoll mögen die Touristiker des Nordsee-Eilandes in den Folgejahren Richtung Ostsee geschielt haben. Brachte man es auf Sylt mit Porsche-Parade, Whiskymeile und Westerland-Rummel kaum zu Urlauberzuwächsen, so konnte zwischen Kreidefelsen und Kap Arkona infolge des Infrastrukturausbaus nahezu eine Verdopplung der Gästezahl konstatiert werden: Im Jahr 2005 standen 1,3 Millionen Gäste mit 6,97 Millionen Übernachtungen auf Rügen gerade mal 728000 Gästen mit 5,94 Millionen Übernachtungen auf Sylt gegenüber.

Quelle:Onlineausgabe der Schweriner Volkszeitung (leider down)

Leider kommt es mir so vor, als wenn man mit Absicht hier Fakten verdreht. Aber ich könnte mich auch irren.

Oder was meinen Sie dazu?

9 Gedanken zu „Sylt oder Rügen, welche ist denn nun die beliebteste Ferieninsel der Deutschen ?

  1. Pauline

    Bei Aldi sind auch deutlich mehr Kunden täglich, als im Feinkostladen. Und trotzdem würde ich nicht sagen, dass es der beliebteste Ort zum Einkaufen ist, nur der, wo am meisten Menschen hingehen…

  2. Axel Artikelautor

    Hallo Pauline,

    auf einer Art muss ich Ihnen zustimmen. Aber ich frage mich, wie denn z.B. die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) mit Ihrer Wiener Geschäftsstelle darauf kommt, das Sylt die beliebteste Insel der Deutschen sei? Vielleicht sollte man dort mal nachhaken…

  3. Pingback: Die Insel Rügen - e-trend blog

  4. Erwin Rosenthal

    Mir scheint, dass Sylt – wo sich zweifellos (auch bedingt durch den Verlust von Bädern wie Swinemünde, Misdroy, Zopot usw. usw.) von 1945 bis 1990 mehr Reiche und Schöne trafen als auf Rügen – in Bezug auf die natürlichen Gegebenheiten Rügen und Usedom nicht das Wasser reichen kann. Endlose Eintönigkeit dominiert dort. Wenn nun nach der Wiedervereinigung immer noch von Sylt als der “beliebtesten Ferieninsel Deutschlands” gesprochen wird, so können dahinter auch Realitätsverlust oder die Angst vor der pommerschen Konkurrenz stehen. Für mich ist Usedom die schönste Insel Deutschlands und gleich danach kommt Rügen. Sicherlich spielt bei einer solchen Beurteilung auch eine gute Portion Subjektives (etwa das Heimatgefühl) mit.

  5. ostSeh

    hi @ll

    der skandal ist ja ein anderer. die tourismuszentralen, welche diese “weisheiten” verbreiten, sollten ja eigentlich neutral sein, weil von staatlichen geldern finanziert. leider hat rügen-info diese passage aus der schweriner volkszeitung bei dem im übrigen unschicklich quellenlosen text (hendrik de boer) nicht zitiert. der autor, nicht die zeitung hat das urheberrecht.

    ansosnten können die gäste gerne entscheiden. besser wäre jedoch, wie beim besuch von westerlands bürgermeisterin petra reiber auf rügen angedacht, dass die ost- und nordseeinseln kooperieren. doch die politik hat es ja nicht einmal geschafft, diese zarte wurzel, entstanden aus einem konflikt um qualität auf rügen, zu pflegen. kein geld, kein wirklichjes intersse und keine energie für zusätzliche aufgaben. dieser landkreis ist überlastet. und da stellt sich die frage, wie lange ein landkreis mit rund 70000 einwohnern noch leben kann, wenn ein solcher normaler weise schon rund 250000 benötigt, um wirtschaftlich sein zu können, (neue debatte?)

    dann würde sich die frage nach solcherlei binnenmarketing auch erledigen, weil es einfach zustande käme, statt mit haltlosen worten darüber zu schwadronieren.

  6. Schietwetter

    Sylt ist keine Urlaubsinsel mehr!
    Sylt ist ein interessantes Grundstück für Superreiche, die ihr Geld in Immobilien anlegen. Die geringe Grundsteuer für Immobilien ist auf der Insel sehr gering.
    Die Immobilien stehen die meiste Zeit des Jahres leer. So kann man super die Kosten von der Steuer absetzen.
    Die echten Sylter haben zu Höchstpreisen ihre Immobilien verkauft und leben heute sorglos auf dem Festland oder im sonnigen Ausland.
    Na ja, Sylt hat ja auch oft Schietwetter!

  7. Carsten

    sollen bloß alle nach Sylt fahren, dann ist es auf unserem Lieblingsrügen nicht so voll…..:-);-)

  8. Axel Artikelautor

    Carsten… in der Zeit wo Ihr kommt, habt Ihr doch ausreichend Platz auf Rügen 🙂

  9. Carsten

    stimmt natürlich Axel, aber sogar wir haben in der Zeit, in der wir die Insel anfahren, festgestellt, dass der Zustrom gewachsen ist……und solange die Besucher die Bernsteine nicht anfassen (nur gucken), soll es uns auch recht sein…..:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.