Das Wildgehege im Putbusser Schlosspark

Wenige Meter von der Putbusser Schloss-Kirche entfernt befindet sich das ca. 8 Hektar große Wildgehege. Das Putbusser Wildgehege wurde im Jahr 1815 errichtet und 1833 umgestaltet. Besucher können hier Rot- und Damwild zu jeder Zeit im Freigehege besuchen und auch füttern. Besonders im Winter freuen Sich die Tiere über Kastanien, Eicheln aber auch über altes, trockenes Brot.

Tipp! Besonders Familien wird dieses kostenlose Ausflugsziel in Erinnerung bleiben. Kinder finden es immer wieder faszinierend, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten und mit Kastanien, Eicheln oder trocken Brot zu füttern. Ein besondere gastronomische Bereicherung ist die „Jägerhütte“. Das Wildrestaurant befindet sich nur wenige Meter vom Wildgehege entfernt. Vom Biergarten mit angeschlossenem Kinderspielplatz haben sie immer einen Blick auf Rehe und Hirsche. Der Außenbereich des Restaurants steht dem Besucher bei schönem Wetter zur Verfügung.

Der Besuch des Wildgeheges ist kostenfrei!

Wildgehege mit Putbusser Kirche
  1. Wildgehege mit Putbusser Kirche
  2. historische Postkarte Wildpark Putbus
  3. historische Aufnahme Futterhaus
  4. Weißes Damwild im Wildgehege
  5. Weißer Damhirsch
  6. Ricke im Freigehege
  7. Damwild beim Aesen
  8. Damhirsch mit Sommerfell
  9. Dunkler Damhirsch
  10. Rothiersch im Tiergehege
  11. Rot- und Damwild






Weitere Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele im Bereich Putbus

Museen in Putbus Schlosspark Putbus
Die Christuskirche Putbus Putbus historisch
Hafen Ortsteil Lauterbach Das Wald- und Wandergebiet Goor am Bodden
Putbus in den 60igern Die Goorpromenade in Lauterbach