Sie sind hier: Home > Sehenswürdigkeiten > Museen > Museen in Sassnitz > Fischerei- und Hafenmuseum
Das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz Abb.: Das Fischerei- und Hafenmuseum in Sassnitz

Das Fischerei- und Hafenmuseum - Gegründet von Fischern und Bürgern der Stadt Sassnitz


Das Fischerei- und Hafenmuseum wurde 1993 auf Initiative ehemaliger Fischer und Bürger der Stadt Sassnitz als gemeinnützigen Verein „Sassnitzer Fischerei - und Hafenmuseums e.V.“ gegründet.
Das Ziel des Vereins war es Interessenten die Geschichte der Hafenstadt Sassnitz, der Fischerei & Fischverarbeitung, sowie des Fährverkehrs und Bäderschifffahrt in einem Museum darzustellen. Die gesammelten Ausstellungsstücke, Dokumente und Fotos wurden im ehemaligen Trakt des Medizinischen Dienstes des Verkehrswesens des Fischkombinat Sassnitz im heutigen Stadthafen ausgestellt.
Zum 100. Jahrestages des Baues der Sassnitzer Mole im Jahre 1996 wurde das Fischerei- und Hafenmuseum eröffnet und bis 2009 von diesem geführt. Ab 2010 betreibt nun die Stadt Sassnitz dieses Museum
Der 26,5m Kutter Havelland im Sassnitzer Stadthafen
Der 26,5m-Kutter „Havel“ vorm Hafenmuseum

Der 26,5m Fischkutter Havel, das Museumsschiff von Sassnitz

Das wichtigste und größtes Exponat des Museums ist der 26,5m - Kutter „Havel“, der zu einer Serie von 50 Kuttern des ehemaligen "VEB Fischfang Sassnitz" gehörte, die bis 1990 noch zum Einsatz kamen. Er wurde originalgetreu restauriert und liegt nun als Museumsschiff „Havel“, gegenüber dem Museum im Sassnitzer Stadthafen.


An Bord des Kutters Havel im Sassnitzer Stadthafen
An Bord des Kutters „Havel“ im Sassnitzer Stadthafen
Blick in die Küche des Museums-Kutter Havel
Blick in die Küche des Museums-Kutter „Havel“

An Bord des Museumsschiffes werden die Besucher bei einer sachkundigen Führung mit den Arbeits - und enthaltsamen Lebensbedingungen der Hochseefischer vertraut gemacht. Besucher lernen die Brücke, die Schlafkammern, die Kombüse und Maschinenraum kennen.

Parkmöglichkeiten in Nähe des Fischerei- und Hafenmuseums

Seit 2. April 2015 können Besucher hinter der Fischhalle ein 100 Meter langes und etwa 16 Meter hohe modernes Parkhaus nutzen. Das neue Parkhaus bietet 466 Parkplätze. Alle alten Parkmöglichkeiten im Hafen werden mit dem neuen Parkhaus aufgehoben.


Anschrift:
Sassnitzer Fischerei- und Hafenmuseum e.V.
Im Stadhafen
18546 Sassnitz

Tel. und Fax: 038392-57846

Öffnungszeiten des Fischerei- und Hafenmuseums in Sassnitz (Stand 01.2015)

31. Januar bis 22. Februar, Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 16.00 Uhr
28. März bis 1. November, Dienstag bis Sonntag von 10.30 bis 17.30 Uhr
21. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016 Dienstag bis Sonntag 10.30 bis 16 Uhr

Ausländische Besucher erhalten auf Wunsch beim Einlaß ein Informationsheft über die wichtigsten Stationen der Ausstellungen des Museums in den Sprachen englisch, schwedisch und polnisch.



 Museen Rügen  |  Ferienwohnungen in Sassnitz



Footer