Eine der jüngsten Kirchen der Insel Rügen ist die Kirche von Göhren. Der rote Backsteinbau mit seinen zwei ziegelgedeckten Kirchtürmen ist durch seine erhöhte Lage sogar von den „Zickerschen Alpen“* auf der Halbinsel Mönchgut gut sichtbar.

Mit dem Aufstreben des Ortes Göhren zum Badeort, wurde 1913 eine selbstständige Kirchgemeinde gegründet. Vorher gehörte die Kirchgemeinde zu Middelhagen.
1929 fand dann die Grundsteinsetzung für die eigene Kirche in Göhren statt. Die Kirche wurde hinter dem 3000 Jahren alten Bronzezeitgrab „Speckbusch“ errichtet. Am 16. Mai 1930 wurde die Dorfkiche von Göhren dann geweiht.

In den letzten Jahren wurden einige Veränderungen vorgenommen. Hinter der Empore wurde ein Gemeinderaum eingerichtet und 2002 erhielt die Kirche eine digitale Konzertorgel. Im Jahre 2006 wurde der Altarraum neu gestaltet.

Die Dorfkiche von Göhren auf Rügen
Die Kirche von Göhren auf Rügen
* Der im Volksmund als „Zickersche Alpen“ bekannter Höhenzug zwischen Gager und Groß Zicker auf der Halbinsel Mönchgut ist an seiner höchsten Stelle, dem Baken ca. 69m hoch.

Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes in Mönchguter Tracht
Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes
in Mönchguter Tracht
Blick in den Kirchsaal der Kirche Göhren
Blick in den Kirchsaal der Kirche Göhren

Im Innern ist die Göhrener Kirche ein schlichter Saalbau. Sehenswert sind die Kreuzigungsgruppe auf dem Altar (aus der Werkstatt „Stufflesser“ aus Oberitalien) welche Maria und Johannes in Mönchguter Tracht zeigen, sowie die Buntglasscheiben im Altarraum.
Zu den besonderen Ausstattungsstücken zählt das Votivschiff ** der Bark Seeadler des Göhrener Paul Strübing. Dieser hat die Bark bereits 1913 gebaut und der Göhrener Kirche nach ihrer Fertigstellung geschenkt.

**Votivschiffe sind Schiffsmodelle welche über dem Mittelgang in Kirchen aufgehängt wurden.


Das Votivschiff der Bark Seeadler
Das Votivschiff der Bark Seeadler
Blick in Richtung der neuen Orgel
Blick in Richtung der neuen Orgel

Gottesdienst ist jeden Sonntag um 9.30 Uhr. Im Winter findet dieser allerdings im Saal des Altenhilfezentrums (G.-Hauptmann-Str. 3) statt. Im Juli und August ist jeden Dienstag ein Konzerte in der Göhrener Kirche.

Alle terminlichen Angaben ohne Gewähr!


zurückzurück zur Übersicht Kirchen Rügen